Was ist eine peruanische Narzisse?

Die peruanische Narzisse oder die Hymenocallis festalis, ist eine wohlriechende Anlage, die gut entweder im vollen Tageslicht oder in etwas Farbton tut. Diese südamerikanische Anlage kennzeichnet große weiße Blumen, die im Früjahr blühen, und kann entweder in einem Garten oder in den Blumentöpfen erfolgreich gewachsen werden. Diese Art der beständigen Birne tut gut nicht im Frost, und sein Boden darf nicht sein entweder trocknet auch oder zu feucht, also gilt es nicht normalerweise als eine besonders niedrige Wartungsanlage.

Es empfohlen, dass die peruanische Narzisse entweder im Frühling oder im Fall gepflanzt, solange die Temperatur über 60°F ist (über 16°C) für eine Weile. Beim Pflanzen in den kälteren Bereichen, die für Frost anfällig sind, ist es nützlich, die Anlage heraus in den Töpfen zuhause in einem gut beleuchteten Raum zu gründen. Es kann zum Freien dann verpflanzt werden, sobald der Frost und das kalte Wetter gegangen. Birnen, die draußen gepflanzt, müssen oben gegraben werden, kurz bevor der Frost erscheint, und in einem trockenen Bereich bis die Temperaturaufstiege gespeichert werden. Die Birnen, die im trockenen Torfmoos zu speichern gedreht sind, und alle mögliche verwelkten Blätter dann abschneiden, können nützlich sein, wenn man die peruanische Narzisse lebendig durch den Winter hält.

Wenn man die Birnen pflanzt, gilt es als gut, zu überprüfen, ob sie ungefähr ein Fuß gesperrt (0.30 m) abgesehen von einander, unter bis fünf Zoll (12.7 cm) Boden. Der Boden sollte feucht gehalten werden, aber Sorgfalt sollte angewendet werden, um die peruanische Narzisse nicht zu wässern zu viel, da überschüssige Feuchtigkeit neigt, die Anlage zu töten. ist Lehm und sandiger Boden okay für diese Art der Anlage, innen zu wachsen, obwohl Düngemittel dem Boden gelegentlich hinzugefügt werden sollte, egal was Art es ist. Es sollte gemerkt werden, dass Schnecken neigen die, peruanische Narzisse zu essen zu genießen, wenn es draußen gewachsen.

Blume diese Anlage bekannt für Sein geformt wie eine Trompete, mit zwei bis fünf Blumen zu jedem Stamm. Die Blätter sind normalerweise bis zwei Fuß (0.61 m) lang und die Anlage neigt, grün und glatt zu bleiben, ob die Blumen in der Blüte sind oder nicht, obwohl selbstverständlich der Duft am stärksten ist, wenn die Blumen anwesend sind. Die peruanische Narzisse kann nahe bei einigen anderen gepflanzt werden, um einen Rand zu verursachen, oder er kann eigenständig gepflanzt werden. An es sollte erinnert werden, dass diese Gartenanlagen neigen, in Richtung zum Tageslicht zu öffnen, das helfen sollte in der Entscheidung, wo man sie setzt.

die Infektion noch anfällig. Vor zusätzlich sind- Teenager und Erwachsene, die diesen vaccine Jahren empfingen und nicht Zusatzschüsse gehabt, für das Bakterium anfällig, das Pertussisinfektion verursachen.