Was ist eine sich hin- und herbewegende Wand?

Sich hin- und herbewegende Wände sind Wände, die konstruiert werden, um sich etwas zu verschieben, wenn der Fußboden oder die Decke innerhalb des Raumes erweitert oder Vertrag abschließt. Beim Aussehen wie irgendeine andere Art Wand, wird eine sich hin- und herbewegende Wand mit Platten entlang der Unterseite der Gestaltung ausgestattet. Die Platten machen es möglich, damit die Struktur etwas sich auf oder ab bewegt, um Kontraktionen oder Expansionen unterzubringen, ohne irgendwelche Sprünge in der Oberflächenbearbeitung der Wand herzustellen selbst. Eine Wand dieser Art ist in den Kellern oder in anderen Räumen häufig benutzt, in denen eine Betonplatte für den Bodenbelag benutzt wird.

In allen Situationen ist die sich hin- und herbewegende Wand nie eine lastentragende Wand. Eher ist seine Funktion normalerweise, einen Bereich des Raumes zu den ästhetischen Zwecken ausreichend einzuschließen. Die Oberflächenbearbeitung auf der Wand kann zusammenpassen, dass gefunden auf den lastentragenden Wänden im Raum, und wird zu jeder anders als Fachleute unaufdeckbar sein, die eine lastentragende Wand von irgendeiner anderen Art Aufbau erklären können.

Wenn es erlernt, wie man eine sich hin- und herbewegende Wand errichtet, ist einer der ersten Schritte, zu verstehen, wie die Wand in der Lage ist, auf die Änderungen zu justieren, welche die Decke und den Fußboden beeinflussen. Um jede mögliche Expansion oder Kontraktion zuzulassen die an der Oberseite der unteren Punkte auftreten können in denen die Wand an den Fußboden oder die Decke angeschlossen wird, werden zwei horizontale Platten im Aufbau der Landstreicherwand benutzt. Die Platten sitzen normalerweise an der Unterseite der Wand und haben die Fähigkeit, auf alle mögliche Änderungen zu justieren, die durch Klima oder Feuchtigkeit verursacht werden. Die Platten justieren in Verbindung mit der Kontraktion- oder Expansionstätigkeit der Decke oder des Fußbodens, ohne irgendeinen strukturellen oder kosmetischen Schaden der Wand selbst zu verursachen.

Es ist häufig eine gute Idee, eine sich hin- und herbewegende Wand, als das Konstruieren jedes möglichen Raumes zu errichten, der einen Fußboden kennzeichnet, mit Beton bildete. Da Beton sich etwas verschiebt, während Wetteränderungen stattfinden, fährt die Wand fort, sich hin- und herbewegende Unterstützung der Decke anzubieten, selbst wenn Kontraktionen den Fußboden etwas ändern. So ist die Wand immer im direkten Kontakt mit dem Fußboden und der Decke, unabhängig davon das Feuchtigkeitsniveau oder Temperatur des Raumes. Dieses bildet den Gebrauch von der Wand besonders nützlich in den Bereichen wie Garagen oder Kellern, in denen konkrete Fußböden allgemein sind.

sind die Garage und die sich hin- und herbewegende Wand des Kellers praktisch sowie dekorativ. Sie stellen eine Einschließung für den Raum zur Verfügung und geben dem Bereich einen fertigen Blick. Die Wände können mit Regalen und Speicherzahnstangen ausgestattet werden, das es einfacher, alle mögliche Einzelteile zu organisieren bildet, die im Raum gespeichert werden. In praktischem Gebrauch ausgedrückt, sowie die Fähigkeit, eine sich hin- und herbewegende Wand zu malen, wallpaper oder sogar zu täfeln, ist eine sich hin- und herbewegende Wand des Kellers gerade so vielseitig begabt wie jede mögliche Gewichtlager Wand.