Was ist nitrogenfixierend?

, Alias Stickstoffgewinnung aus Luft, ist ein Prozess nitrogenfixierend, durch den atmosphärischer Stickstoff in Mittel umgewandelt, die durch Anlagen verwendbar sind. Es ist ein wichtiger Teil des Stickstoffkreislaufs, der zum Wachstum der Anlagen auf der ganzen Erde beiträgt, und folglich zum Erfolg der Organismen wie Tiere und Leute. Zusätzlich zum Auftreten in der Natur, nitrogenfixierend kann zu den industriellen Zwecken auch chemisch vollendet werden.

Atmosphärischer Stickstoff kann nicht durch Anlagen verwendet werden, obgleich sie Stickstoff benötigen vorwärtszukommen. Jedoch kann Bakterium Stickstoff ernten und ihn in nützliche Mittel umwandeln, indem sie Ammoniakmittel produzieren, die in Nitrate durch andere Mikroorganismen in einem Prozess umgewandelt, der als Ammonification und Nitrierung bekannt ist. Diese Organismen können im Boden und in Wasser gefunden werden und zum Stickstoffkreislauf ständig auf der ganzen Erde beitragen.

Wenn Betriebseinlaßnitrate, sie sie für Energie benutzen und wachsen, damit sie Samen reifen und produzieren können, um in neue Anlagen zu wachsen. Andere Organismen können die Anlagen essen, dadurch sieprofitieren sieprofitieren vom nitrogenfixierenden erreichten von Bakterium und wenn Anlagen sterben, verfallen sie in den Boden und freigeben Mittel den, die Stickstoff enthalten und durch andere Anlagen verwendet werden können. Sobald Anlagen gehend erhalten, das heißt, können sie ein System gründen, das verewigt, während ältere Anlagen sterben, um Raum für die jüngere zu bilden und Düngemittel teilt, wie sie aufgliedern.

Einige Anlagen engagieren in, was als symbiotische Stickstoffgewinnung aus Luft bekannt. Dieses auftritt es, wenn eine Anlage ein symbiotisches Verhältnis zu einem Bakterium hat, dem auf oder in der Anlage lebt. Hülsenfrüchte wie Bohnen und Erbsen sind für ihr symbiotisches nitrogenfixierendes berühmt, und diese Anlagen gekennzeichnet häufig als “nitrogen fixers† in einem Hinweis auf dem. Sie können auf Boden gepflanzt werden, der von overutilization erholt, um dem Boden zu helfen, sein Versorgungsmaterial Nitrate und andere nützliche Mittel umzubauen. Gärtner können Mittel auch anwenden, die entworfen, um anzuregen nitrogenfixierend zum armen Boden, um Anlagen zu helfen, hergestellt zu erhalten.

Industriell nitrogenfixierend ist normalerweise mit Hochtemperaturen und Druck, die Mittel zu bilden erreicht, die in den Düngemitteln, in den Explosivstoffen und in anderen Produkten benutzt. Die Fähigkeit, Stickstoffprodukte herzustellen ist industriell zum Erfolg vieler menschlichen Bemühungen, von die Landwirtschaft zu Bergbau kritisch. Stickstoffgewinnung aus Luft auftritt auch resultierend aus natürlichen Prozessen wie Blitz und Verbrennung, obgleich die überwiegende Mehrheit von nitrogenfixierendem in der Natur das Resultat der Mikroorganismen wie Cyanobacteria ist, die innen leben, mit oder nähert einer Vielzahl der Anlagen und der Organismen wie Pilze.

ie ist.

Stickstoffdüngemittel richtig aufzutragen ist wichtig. Zu viel tötet einen Rasen so sicher wie zu wenig. Beutel verzeichnen vorschlugen Mengen, um zu verwenden, gegründet auf der Größe des Rasens, der befruchtet. Ideal das Material anwenden, wenn der Rasen naß und wahrscheinlich ist, diese Weise für eine Weile zu bleiben. Dieses kann verhindern, dass der Stickstoff Brennen des Grases oder es gelb und spröde bildet.