Was landwirtschaftlich zäunt ein?

Das landwirtschaftliche Fechten ist eine Art körperliche Sperre benutzt, um den Spielraum der Tiere in oder um einem Bauernhof zu steuern. Diese Art der Struktur kann benutzt werden, um Viehbestand innerhalb der Grenzen einer Koppel oder des Feldes zu halten, oder wilde Tiere wie Rotwild vom Betreten des Bauernhofes oder von preying auf Viehbestand zu halten. Während das landwirtschaftliche Fechten in Entwurf und Materialien ausgedrückt weit schwanken kann, ist der durchschnittliche Zaun ungefähr 4 Fuß (1.2 m) hoch in den meisten Anwendungen.

Diese Art des Fechtens kann teuer sein, besonders wenn sie verwendet hat, um ein großes Gebiet abzudecken. Trotz der Unkosten erwägen viele Grundbesitzer, eine lohnende Investition wegen seines vielen Nutzens einzuzäunen. Das Fechten hält Viehbestand weg von erhalten verloren oder von wandern und hält auch Fleischfresser ab. Landwirtschaftlich, Hilfen auch einzäunend, Frieden unter Nachbarn beibehalten und kann Gärten oder Getreidefelder vor hungrigen Vieh schützen.

Der Gebrauch von landwirtschaftlichem Fechten wird häufig durch örtliche Gesetze und Befehle reguliert. Auf einmal wurde viel des Viehbestandes der Welt die Erlaubnis gehabt, um frei zu durchstreifen und weiden zu lassen. Schließlich während Bevölkerungen wuchsen, fingen einige Stadtbezirke an, das landwirtschaftliche Fechten zu verwenden, zum des Viehbestandes vom Wandern auf Straßen und vom Verursachen von Unfällen zu halten. Dieses bald geführt zu die Grundbesitzer, die gefordert werden, um Vieh zu enthalten und zu steuern, um sie weg von Privateigentum nahe gelegen zu halten. In etwas Bereichen werden Privateigentuminhaber noch angefordert, ihr eigenes landwirtschaftliches Fechten anzubringen, zum ihres eigenen Landes vor wandernden wild lebenden Tieren zu schützen.

Das Drahtfechten ist die allgemeinste Form des landwirtschaftlichen Fechtens in den meisten Teilen der Welt. Der Draht wird durch hölzernes gestützt oder Pfosten metal und ist an der Hochspannung angebracht, um Stärke und Haltbarkeit zu addieren. Einige Landwirte können den Stacheldraht oder elektrisches Fechten auch verwenden, zum der Tiere vom Lehnen auf dem Zaun zu halten, und des Schutzes vor Fleischfressern zu erhöhen. Für kleinere Tiere können Bauernhöfe gesponnenen Maschendraht benutzen, der in einem netzartigen Muster konstruiert wird, um Schafe oder Ziegen vom Überschreiten zwischen die Drähte zu halten.

In den Anwendungen, in denen größere Tiere anwesend sein können, kann das Drahtfechten unzulänglich sein. Stattdessen können hölzerne oder zusammengesetzte Materialien für addierte Stärke und Unterstützung benutzt werden. Das Holzfechten ist gewöhnlich genug stark, aufladenpferden oder Vieh zu widerstehen, und kann schwieriger sein, damit Pferde als das kleine Drahtfechten springen. Vinyl oder zusammengesetzte Zäune bieten den gleichen Nutzen an, aber erfordern viel weniger Wartung und neigen, eine längere Lebensdauer als Holz zu haben. sind Holz und Vinyl viel teurer als verdrahten das Fechten und können auf kleinere Anwendungen eingeschränkt werden, in denen Kosten nicht sind, durchaus wie kostspielig.