Was pflanzt Begleiter?

Das Begleiterpflanzen ist Gartenbauüblich, das mit.einbezieht, zwei oder mehr Betriebssorten zusammen, normalerweise zu pflanzen mit dem Ziel der Schaffung einer gegenseitig vorteilhaften Situation für beide oder mit der Idee der Förderung der besseren Wachstumsbedingungen für eine Ertragskultur. Zahlreiche Beispiele des Begleiterpflanzens können, einschließlich das bemerkenswerte “three sisters† des Amerikas in der ganzen Geschichte gesehen werden: Bohnen, Mais und Kürbis. Diese im Garten arbeitentechnik verwendet von einigen organischen Gärtnern, die einen gesunden Garten natürlich wachsen möchten, und gewisse größere bewirtschaftenbedenken auch verwenden den Begleiter, der pflanzt, um Getreide-Leistungsfähigkeit zu erhöhen und erbringen.

Einige verschiedene Ziele können mit dem Begleiterpflanzen erreicht werden. Z.B. konnte ein Gärtner den Begleiter verwenden, der pflanzt, um ein Blockiergetreide herzustellen, das Insekte, Metallklumpen und andere Plagen weg von einer wünschenswerteren Ertragskultur zeichnet. Kapuzinerkäse zum Beispiel sind mit Motten und Metallklumpen sehr populär, und da sie minimalen Marktwert haben, bilden sie ein großes Blockiergetreide für Sachen wie Kohlpflanzen und belaubte Grüns. In einem in Verbindung stehenden Konzept sind Krankenschwesteranlagen im Begleiter allgemein verwendet, der pflanzt, um zarte junge Anlagen in den Anfangsstadien des Wachstums zu schützen; Krankenschwestergetreide schützen Pläne vor Sonne- und Windschaden sowie mögliche Plagen.

Das Begleiterpflanzen kann auch verwendet werden, um Insektplagen natürlich zu steuern. Blumen wie Ringelblumen sind zu den Insekten beleidigend, also können sie verwendet werden, um Insektplagen abzustoßen, die ein Getreide beschädigen konnten. Das Gegenteil ist auch, mit Blumen zutreffend, die zu den Bestäubern wie den Bienen und Schmetterlingen attraktiv sind, die in den Obstgärten verwendet, um Bestäubung der Nüsse und der Baumfrüchte anzuregen. Die Anlagen, die zu den Menschen und zu den großen wild lebenden Tieren, wie dornigen Sträuchen feindlich sind, können als natürlicher Zaun gepflanzt werden, um zarte Getreide vor Plünderern zu schützen.

Geschmackssteigerung kann mit dem Begleiterpflanzen auch vollendet werden. Einige Anlagen schmecken besser, wenn sie mit bestimmten Kräutern gewachsen, und das Begleiterpflanzen kann Sachen wie niedrigeres auch tun das Schwefelniveau in den Zwiebeln und sie süsser und schmackhafter bilden. Stickstofffixiermittel wie Hülsenfrüchte sind im Begleiter häufig benutzt, der pflanzt, um den Zustand des Bodens für andere Anlagen zu erhöhen, und kletternde Anlagen sind häufig benutzt, Farbton für junge Anlagen zur Verfügung zu stellen, während hohe Getreide wie Mais als Gitter für Bergsteiger wie Bohnen benutzt.

Wenn Gärtner den pflanzenden Begleiter verwenden, können sie auf ihn als “polyculture, † beziehen, weil sie mehrfache Getreide sofort wachsen. Zahlreiche Führer zum Polyculture können in den Garten-Versorgungsmaterial-Speichern, einschließlich Listen der empfohlenen Begleiteranlagen sowie inkompatible Begleiteranlagen gefunden werden, die vermieden werden sollten. Vor der Erweiterung in den gesamten Garten, Leute, die gerade beginnen, mit dem Begleiterpflanzen zu experimentieren, können kleines beginnen und sehen wünschen, wie es ausarbeitet.