Was sind Behälter-Anlagen?

Behälteranlagen sind Anlagen, die in den Behältern aus Gründen der Ästhetik oder des Mangels an Gartenraum gewachsen. Es ist möglich, fast alle Arten Anlagen für den im Garten arbeitenden Behälter zu benutzen, solange sie in den Behältern gepflanzt, die zu ihrem steigenden Bedarf gepasst. Es kann eine einzelne Anlage pro Behälter geben, oder einige Anlagen können in einem einzelnen Behälter zusammen gepflanzt werden. Tönerne, Plastik- und keramische Töpfe, hölzerne Kisten und Fässer, und Flechtweiden- und Drahtkörbe sind einige populäre Behälterwahlen, aber es ist möglich, mit vielen Einzelteilen wie alten Wannen, Gläsern kreativ zu erhalten, und so weiter.

Wenn man Anlagen für den Behälter vorwählt, der im Garten arbeitet, ist es wichtig, eine freie Idee über ihre etwaige Größe und die Rate ihres Wachstums zu haben. Die Behälter sollten in Übereinstimmung mit diesem vorgewählt werden. Kleine Anlagen zum Beispiel stehen heraus nicht in einem sehr großen Topf, und größere Anlagen tun gut innen die breiten, tiefen Behälter, die ihnen genügenden Wurzelraum innen wachsen lassen. Es ist im Allgemeinen am besten, Behälter zu vermeiden, die schmale Öffnungen haben oder ist zu gewichtig.

Der Boden, der benutzt, beim Behälterpflanzen sollte in der organischen Angelegenheit reich vorzugsweise sein. Solcher Boden behält Wasser und ist auf dem Sauerstoffinhalt niedrig und hält die Wurzeln der Behälteranlagen von zu schnell verbreiten. Um die Behälteranlagen in aufblühender Bedingung zu halten, hilft er Mischung oder Pottingmischung dem Boden gelegentlich hinzuzufügen.

Viele Gärtner, für besseren Sichteffekt, wie drei von vier Behälteranlagen in einem Topf, wie einer hohen Anlage in der Mitte und in einigen Fülleranlagen oder in den Anhängeranlagen pflanzen geordnet um sie. Das Vorwählen der Behälteranlagen mit buntem oder strukturiertem Laub kann für einen sehr anziehenden Behältergarten bilden. Einige populäre Behältergartenanlagen sind Begonien, Pelargonien, lobellas, Ringelblumen, Singrüne, Kapuzinerkäse, Petunie, Pansies, hostas, snapdragons und Zinnias. Unter den höheren Anlagen für den im Garten arbeitenden Behälter, sind canna, cyad, Elefantohr, Fuchsie, Bouganvilla und Boxwood einige allgemeine Wahlen.

Es gibt viele definitiven Vorteile zum Behälterpflanzen. Ein Hauptvorteil ist, dass er für einen sehr beweglichen Garten bildet, der herum leicht verschoben werden kann. Durch das Schalten der Orte der Behälteranlagen, kann der Blick des Platzes häufig geändert werden oder aktualisiert werden. Behältergartenanlagen sind einfacher zu wässern und beizubehalten. Im Falle entwickelt eine Anlage eine Krankheit, oder eine Plageinfektion, kann sie ohne irgendeine Wahrscheinlichkeit der Übertragung der Infektion oder der Plagen auf irgendwelche der anderen gesunden Behälteranlagen leicht lokalisiert werden und behandelt werden.