Was sind Dahlie-Birnen?

Dahliebirnen sind ein unterirdisches Wurzelsystem, das Vorratsbehälter der Nährstoffe speichert und die Dahlieanlage ohne Nutzen des Samens oder der Sporen Jahr für Jahr reifen lässt. Dahlien nicht technisch haben Birnen, die Weise, die Tulpen oder Hyazinthe tun. Sie haben nicht-robustes oder zartes, Knollen; sie überleben nicht Winterfröste und müssen vor dem Einfrieren geschützt werden, wenn sie den folgenden Frühling erneuern sollen. Jedoch kann ihr Untertagewurzelsystem als eine Birne allgemein gekennzeichnet, die von den kleineren Knollen gebildet wird. Nach Herbst schrumpfen die oberirdische Blüte und das Laub und sterben und lassen die Birne, um bis Frühling stillzustehen, wenn sie wieder wächst und blüht.

Dahlien sind von der Blumenfamilie Compositeae. Dahliebirnen sind, wie die von Gladiolus nicht-robust. Birnen, wie Narzissen ausrichten, fleischige Blätter unterirdisch haben, die den zentralen Embryo schützen. Jedoch kombiniert eine Knolle den Stamm und die Wurzel, aber ist geschwollen, um mehr Feuchtigkeit und Nährstoffe unterzubringen. Die Dahliebirne besteht aus vielen eindeutigen Knollen, jedes ein unterschiedlicher Klumpen. Um die folgende Jahreszeit zu keimen, muss jede Knolle ein Auge, den weißlichen Eintragfaden haben der vertikal wächst. Der Eintragfaden bricht durch den Boden und macht zu Stämme, Blätter und Blüten. Eine Birne kann eine gesunde Knolle ohne alle Augen, gesunden Knollen mit einigen Augen essen, ungesunden oder shriveled Knollen und die „Mutter“ Knolle, die Dahlieanlage dieses letzten Jahres produzierte.

Um ihre eigenen Dahliebirnen zu ernten, müssen Gärtner Knollen während des Herbstes oben graben, nachdem der Frost des ersten Lichtes Laub tötet, aber bevor Hartfrost den Boden einfriert und die Birne tötet. Sie müssen Teil des getrockneten Stammes halten, aber tote Blüte und kleinere Wurzeln können weg getrimmt werden. Nach der Bestimmung der verschiedenen Arten der Knollen, wählt der Gärtner die feste, große, glänzende mit Augen vor und schneidet sie weg vom Rest der Birne. Knollen müssen, weg von Tageslicht richtig gespeichert werden, mit der rechten Menge der Feuchtigkeit, um entwicklungsfähig zu bleiben. Eine kühle Temperatur von 35-45° F (2-7° C) wird empfohlen. Sie konnten im Sägemehl, Vermiculit eingewickelt werden, oder das zerrissene Papier, zum der Extrafeuchtigkeit aufzusaugen, ohne sie vollständig austrocknen zu lassen. Für einige Klimata konnten eine Garage oder ein Keller angebracht sein; für andere ist das Gemüsefach eines Kühlraums fein.

Die Dahliebirnen können im Boden, mit der Augeneinfassung oben, während der Mai oder Juni gepflanzt werden. Etwas Vielzahl der Dahlien wird hybridisiert, um zuhause während des Winters „Zwangs“ zu sein. Dies heißt, dass sie in den Behältern nach innen in den Toten des Winters gepflanzt werden können und die umgebende Raumtemperatur sie in wachsendes und in das Blühen für Weihnachten oder Valentinstag täuscht.