Was sind das Pro - und - Betrug der Anwendung des Haares als Düngemittel?

Viele natürlichen Substanzen und Nebenerscheinungen können nützliche Quellen des Düngemittels sein, und Haar ist keine Ausnahme. Verwendet als Laubdecke oder im Mischungstapel, können menschliche und Tierhaare als Düngemittel dringend benötigten Stickstoff zum Boden wirklich beitragen. Während es einiges Pro zur Anwendung des Haares gibt, da ein Düngemittel, einschließlich Kosten und Wirksamkeit, dort auch Betrug sind, einschließlich die Aufspaltungzeit und -potenziellen Probleme mit Chemikalien.

Das Haar, das von den Menschen und von den Tieren stammt, besteht aus Proteinen und einer bedeutenden Menge Stickstoff, die Anlagen benötigen, um vorwärtszukommen. Einige Gärtner nehmen das überschüssige Haar, das von einem Haustier oder vom Blechschrott ihres eigenen Haares gebürstet wird und mischen es in einen Mischungstapel. Wenn das Haar schließlich aufgliedert und zerlegt, stellt es ein besonders Stickstoff-reiches Düngemittel für den Garten her. Haar kann eine sehr lange Zeit nehmen, wegen seines proteinreichen Inhalts aufzugliedern, es sei denn der Mischungstapel feucht gehalten wird und häufig gedreht. Dieses Problem kann ein wenig, indem man das Haar abgeschwächt werden in ein Inch Abschnitte schneidet oder kleiner.

Anstelle vom Wartehaar, zum im Mischungstapel zu zerlegen, fügen einige Gärtner ihn direkt dem Boden der Blumenbetten oder -pflanzer als Laubdecke hinzu. Haar funktioniert gut, um zu helfen zu beschmutzen behalten Feuchtigkeit und halten Betriebswurzeln hydratisiert, sowie helfend, die plant’s Temperatur zu regulieren. Im Laufe der Zeit wird der Stickstoff vom Haar als Düngemittel für Anlagen freigegeben und führt zu grüneres, emporkommendes Betriebswachstum. Es dauert eine lange Zeit, damit die Nährstoffe vom Haar freigegeben werden können, da Düngemittel jedoch also die ersten Anlagen, die mit dem Haar gewachsen werden, möglicherweise nicht wie folgende Anpflanzungen so kräftig sein können. Wegen dieser verzögert abfallenden Qualität des Haares als Düngemittel, konnte es besser sein, Haar für Anlagen zu benutzen, die einen langen wachsenden Zyklus oder ein langsameres Gesamtwachstum haben.

Anders als chemische Düngemittel kann Haar als Düngemittel sein sehr niedrige Kosten oder freigeben. Haustierhaar ist eine große Quelle für Düngemittel oder Mischung, wie Haar von den Duscheabflüssen, von den Haarbürsten und von den Haupthaarschnitten ist. Lokale Friseursalone und Haarsalons können bereit sein, tägliche sweepings des im Garten verwendet zu werden Haares weg zu geben. Sorgfalt muss angewendet werden, wenn man chemisch behandeltes Haar jedoch wie Haar verwendet, das ist permed oder gefärbt worden, da diese Chemikalien in den Boden auslaugen können. In den Analysen der kommerziell zubereiteten Haarmatten, die im Garten benutzt werden, sind Spuren des Bleis gefunden worden, die wahrscheinlich mit dem chemisch behandelten Haar verbunden werden, das verwendet wird.