Was sind das Pro - und - Betrug eines hölzernen Gewächshauses?

Gewächshäuser sind eine große Weise, damit Gärtner fortfahren, in jedem möglichem Wetter im Garten zu arbeiten und irgendeine Jahreszeit. Während Gewächshäuser in eine Reihe Materialien, Formen und Größen kommen, bevorzugen viele Gärtner hölzerne Gewächshäuser, in denen die Liebhaberei üben. Das Pro der hölzernen Gewächshäuser umfaßt Kosten, Isolierung, Klimaanklang und Mühelosigkeit der Expansion. Betrug des Errichtens eines hölzernen Gewächshauses umfaßt Fäulepotential, Notwendigkeit an der Wartung und Reiz zu den Insekten.

Im Allgemeinen wird ein Gewächshaus aus einem Rahmen und einem lichtdurchlässigen Material konstruiert, das die sun’s Strahlen den Innenraum eindringen und erhitzen lässt. Das gestaltenmaterial kann Holz, Aluminium, Stahl oder sogar Plastik sein. Hölzerne Gewächshäuser sind häufig für ihre Ästhetik bevorzugt, die scheinen, mit Gartenlandschaften freundlich zu mischen, und sie verwittern natürlich außerdem. In den Bereichen mit starken Winden und starken Schneefällen im Winter, ist ein hölzernes Gewächshaus haltbarer wegen seines Gewichts.

Eins des Hauptpro eines hölzernen Gewächshauses ist, dass die Kosten, zum ein zu errichten verglichen mit Metall oder anderen Materialien verhältnismäßig niedriges sind. Die meisten Materialien brauchten für ein hölzernes Gewächshaus können von einem Speicher der lokalen Hardware kommen, während andere Arten Gewächshausmaterialien besonders bestellt werden müssen können. Ein hölzernes Gewächshaus kann von den aufbereiteten Materialien sogar errichtet werden, die von anderen Projekten gefunden werden und es eine anziehende Wahl für Ökologen treffen. Zusätzlich ist ein Gewächshaus, das vom Holz gebildet wird, normalerweise einfacher, an zu erweitern und hinzuzufügen, wann mehr Raum erforderlich ist. Von äußerster Bedeutung ist Holz eine viel bessere Isolierung als die Metalle oder Plastik und bildet die Kosten von der Heizung eines hölzernen Gewächshauses in den kalten Temperaturen erschwinglicher.

Die erhöhte Notwendigkeit an der Wartung mit einem hölzernen Gewächshaus gilt als einen Betrug. Wenn es extremen Temperaturen und regnerischem Wetter herausgestellt wird, kann Holz im Laufe der Zeit verrotten und aufgliedern. Chemisch behandeltes Holz wird nicht für Gewächshäuser empfohlen, die benutzt werden, um Gemüse und Nahrungsmittelgetreide anzubauen, weil sie Giftstoffe enthalten, die in den Boden auslaugen und durch die Anlagen aufgesogen werden konnten.

Es ist möglich, Holz mit einem oil-based Konservierungsmittel zu behandeln, aber dieses muss regelmäßig angewendet werden, und Anlagen müssen vor Behandlung entfernt werden, also werden sie nicht durch Dämpfe beschädigt. Zeder gilt auch als ein haltbares Holz, das nicht braucht behandelt zu werden, aber es kann viel als anderes weiches Holz teurer auch sein. Insekte wie Termiten und hölzerne Bohrer Holz-zu essen kann ein Problem für hölzerne Gewächshausgärtner auch sein und es notwendig bilden, für Plagen regelmäßig zu behandeln und geschädigte Abschnitte zu ersetzen.