Was sind die allgemeinsten Gründe für einen Katze-Nahrungsmittelrückruf?

Manchmal müssen Katzenahrungsmittelhersteller und Nahrung für Haustiereverteiler ihre Produkte zurückrufen. Katzenahrung im Allgemeinen wird zurückgerufen, wenn Katzenahrung verschmutzt wird, wenn giftige Bestandteile in der Katzenahrung gefunden werden oder wenn mehrere Verbraucher über die Nahrung sich beschweren. Ein Katzenahrungsmittelrückruf kann vollendet werden, indem man Haustierinhaber durch das Staat-Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln mitteilt (FDA), das die Agentur ist, die die Nahrung für Haustiereindustrie reguliert.

2007 erinnerten an einige Nahrung für Haustierefirmen große Mengen der schlechten Nahrungen für Haustiere. Mehr als 100 Hauptmarken der Katze- und Hundenahrung wurden als das chemische Melamin zurückgerufen, das in der Nahrung entdeckt wurde, dass vergiftet und getötet vielen Haustieren. Da dieser Katzenahrungsmittelrückruf, Nahrung für Haustierehersteller hochstrukturierter die Qualität und die Quellen der Bestandteile haben, die in ihrer Katzenahrung benutzt werden.

Nahrung für Haustiererückrufe forderten durch Verschmutzung werden behandelt normalerweise schnell, um Schaden zu den Tieren und zu Leuten zu verhindern auf, die der Nahrung ausgesetzt wurden. Nahrung für Haustiereverschmutzung wird im Allgemeinen durch schlechte Bestandteile oder die unsachgemäße Behandlung während des Herstellungsverfahrens verursacht. Z.B. wurde das Melamin, das im massiven Katzenahrungsmittelrückruf von 2007 gefunden wurde, festgestellt, vom Weizengluten gekommen zu sein, das aus China stammte. wurden Leute und Haustiere, die diesem Gift ausgesetzt wurden, durch die verschmutzte Nahrung krank gemacht.

Im Allgemeinen sehr werden wenige Katzenahrungsmittelrückrufe durch Verbraucherbeschwerden aufgefordert, jedoch nehmen Hersteller diese ernst. Katzenahrungsmittelrückrufe resultierend aus mehrfachen Verbraucherbeschwerden finden nach einer Untersuchung durch den Hersteller und die FDA, normalerweise innerhalb der Tage oder der Wochen statt.

Zurückgerufene Nahrung für Haustiere wird gewöhnlich von den Ladenregalen schnell abgezogen, um Verbraucher am Kauf der schlechten Katzenahrung zu hindern. Verbrauchern werden auch die Gelegenheit gegeben, sich in die unerwünschte Nahrung für eine Rückerstattung zu drehen von den Einzelhändlern. Während es nicht möglich ist, sich alle Sachen zu verfangen, die in Lebensmittelproduktion falsch gehen können, haben Nahrung für Haustierehersteller Bemühungen erhöht, einen anderen Katzenahrungsmittelrückruf zu verhindern.