Was sind die allgemeinsten Kamin-Probleme?

Kaminprobleme können von einer kleinen Unannehmlichkeit bis zu Hauptunkosten reichen oder sogar von einem ernsten Gesundheitsinteresse. Ein Kamin ist normalerweise eine vertikale Struktur, die benutzt wird, um Gase oder Rauch von einem Ofen, von einem Kamin, von einem Dampfkessel oder von einem Ofen in die äußere Umwelt zu leiten. Ob ein Kamin benutzt wird, um Gas von einem brennenden Ofen des Holzes oder des Gases zu lüften, ist es wichtig, Kaminprobleme zu kennzeichnen, zu behandeln und zu verhindern.

Eins der allgemeinsten Kaminprobleme ist die Anhäufung des Kreosots auf den inneren Wänden des Kamins. Kreosot ist eine klebrige, wohlriechende Substanz, die wenn die Gase vom hölzernen Burningmähdrescher sich bildet und im Kamin abkühlt. Kreosotablagerungen sind mit luftdichten hölzernen brennenden Öfen und Kaminen besonders allgemein, die kühlere Temperaturen im Kamin produzieren. Wenn Sie oder behandelte, Kreosotbauten nicht nach sich und Ursachenkaminverengung und viele Kaminprobleme, einschließlich unangenehme Geruche, Korrosion der Kaminwände und Kaminfeuer verhindert werden.

Es gibt einige Weisen, Kreosot, wie zu gasen Schalten, oder Ölheizung zu beschäftigen. Wenn das nicht praktisch oder wünschenswert ist, ist es wichtig, den Kamin bei einer Temperatur der oben genannten 250 Grade Fahrenheit (121 Grad Celsius-) zu halten und den Kamin mindestens einmal jährlich zu säubern gänzlich. Using trockenes Holz kann auch helfen, Kreosotanhäufung zu verhindern, da sie weniger Dampf herstellt und weniger wahrscheinlich ist, die Kamintemperatur abzukühlen. Moderne hölzerne brennende Öfen häufig einschließen Gase und brennen sie, bevor sie den Kamin erreichen und so verhindern, dass Kreosot sich bildet. Der Aufbau des Ofens kann die Menge von Kreosotansammlung auch verringern, vor der Installierung eines Ofens also ist es nützlich, Wahlen für Kamingröße, Platzierung, Zwischenlagen, Kamingröße und andere Variablen mit einem Ofenhändler zu besprechen.

Armer oder überholter Aufbau kann zu einige andere Kaminprobleme auch führen. Übergrosse und unlinierte Kamine haben häufig kühle Temperaturen und infolgedessen arme Entwürfe. Dies heißt, dass, als die Gase abkühlen, anstatt, aus dem Kamin heraus zu reisen und in die Atmosphäre, kondensieren sie und bleiben in der Struktur eingeschlossen.

Die Anhäufung des Wasserdampfes kann zu Korrosion im Kamin sowie im Haushalt führen, wenn der Dampf zurück zuhause reist. Gase können und Leck zurück in das Haus auch ansammeln und mögliche Gesundheitsprobleme verursachen. Aufbauprobleme können mit einer modernen Kaminzwischenlage häufig gelöst werden, aber manchmal kann ein neuer Kamin erforderlich sein.

Ein blockierter Kamin kann den Rauch oder andere gefährliche Nebenerscheinungen des Feuers brennend zum Leck auch verursachen zurück in das Haus. Vogelnester sind ein gemeines Angeklagtes und können durch eine vollständige, Routinereinigung einfach verdrängt werden. Kreosotanhäufung und lose Ziegelsteine oder Kaminmaterial können Rauch auch veranlassen, den Kamin und Woge nicht zurück in das Haus richtig aufzustellen. Das Säubern, re-lining und die Reparatur des Kamins sollten diese Kaminprobleme regeln