Was sind die besten Methoden für Gebäude ein wasserdichter Keller?

Die besten Methoden für das Errichten eines wasserdichten Kellers anfangen in dem Grundlagenstadium des Aufbauprozesses. Typische Entwürfe umfassen eine wasserdichte Schicht. Ein französischer Abfluss ist ein notwendiger Bestandteil eines imprägniernsystems. Der überschüssigen Boden- und Dachentwässerung umzuleiten ist kritisch, einen wasserdichten Keller sicherzustellen.

Sobald das Seitenende und die Grundlagenwände eingestellt in place gegossen worden, anfängt der imprägniernprozeß t. Die Baustelle feststellt die Art des imprägniernsystems art, die angebracht werden kann. Eine verhältnismäßig flache Baustelle mit einer Hochwassertabelle z.B. erfordert eine mechanische Sumpfpumpe, den Wasseraufbau zu verlegen.

Grundlagenwände konstruiert gewöhnlich aus Betonstein oder gegossenem Beton. In jedem Fall muss eine wasserdichte Schicht an der Außenfläche angewendet werden. Im Falle des Betonsteins sollte die Außenwandoberfläche unterhalb des fertigen Grades mit einem Kleber parge beschichtet werden. Diese Dünnschicht des Klebers ist wie Pflaster über den Betonsteinen angewandt.

Der folgende Schritt, zum eines wasserdichten Kellers sicherzustellen ist, die Grundlage mit Asphaltgrundlage zu beschichten. Zwei Mäntel empfohlen und reichliche Trockenzeit sollte zwischen Mänteln gewährt werden. Viele anderen Grundlagenschichten, einschließlich Latex-gegründete Produkte, sind auch vorhanden. Gummi- oder Plastikmembranen können angewandt sein, wenn der Etat ermöglicht.

Ein französischer Abfluss besteht aus perforiertem Rohr, Membrane und Kies. Diese Eigenschaft ist absolut notwendig, um einen wasserdichten Keller sicherzustellen. Ein Abfluss dieser Art sollte auf dem Seitenendeniveau angebracht werden. Wasser um den Grundlagenwandbereich gefangen genommen durch den französischen Abfluss sischen und umgeleitet t.

Das französische Abflusssystem sollte um den Umkreis der Grundlagenwände angebracht werden. Das perforierte Rohr sollte totes Niveau laufen lassen oder in Richtung zum Abflussbereich etwas geworfen. Wenn die Baustelle auf einem Grad ist, sollte der Abfluss abwärts umgeleitet werden. Wenn die Baustelle flach ist, muss der Abfluss zu einer Sumpfpumpe umgeleitet werden, die Wasser zu einem Bereich pumpt, der zurück nicht in Richtung zu den Grundlagenwänden ausläuft.

Das korrekte Endeordnen des Aufstellungsortes hilft, einen wasserdichten Keller beizubehalten. Der fertige Grad sollte weg von den Grundlagenwänden geneigt werden. Dieses garantiert, dass überschüssiges Oberflächenwasser weg von der Struktur ausläuft.

Vor dem Gießen des konkreten Kellerfußbodens, sollte eine wasserdichte Dampfsperre über einer Kiesunterseite angewandt sein. Die Dampfsperre kann des Plastiks ein schweres sein. Dieses verhindert, dass Wasserdampf den konkreten Kellerfußboden eindringt.

Der letzte Schritt, zum eines wasserdichten Kellers sicherzustellen ist, alles Dachwasser weg von der Struktur umzuleiten. Gossen und Downspouts, die Wasserabfluß vom Dach sammeln, sollten in ein nicht perforiertes Rohr leeren. Dieses Wasser, wenn sie zu einem Bereich umgeleitet, der zurück nicht in Richtung zur Struktur abläßt.

Die besten Methoden für die Gewährleistung eines wasserdichten Kellers erfolgt auf dem Äußeren der Struktur. Solche Methoden helfen, Wasser von vorhandenen nassen Kellern und von anderen Innenbereichen der Struktur zu entfernen. Die beste Methode für die Gewährleistung eines wasserdichten Kellers ist, das Wasser zu stoppen, bevor sie die Struktur einträgt.