Was sind die besten Methoden für Kamin-Gebäude?

Kamingebäude ist nicht extrem schwierig, aber sogar können kleine Fehler Probleme in einem Haus verursachen. Vor dem Beginn des Projektes die lokale area’s Baubestimmung herausfinden. Ziegelstein oder Stein wählen, die Hochtemperaturen widerstehen können; ein Papier der Kaminzwischenlage und der keramischen Faser sind auch vorhanden, Hitzebeständigkeit zu erhöhen. Sobald die Zwischenlage zum Kamin angebracht, vor der Platzierung einer Kaminkappe auf die letzte Reihe der Ziegelsteine ihn mit Ziegelsteinen und Mörser bedecken. Sobald der Mörser trocken ist, den Überfluss mit einem Schlauch weg säubern und Bürste scheuern.

Der erste Schritt ist, Ihre area’s Gebäuderegelungen herauszufinden. Verschiedene Regionen haben ihre eigenen spezifischen Regelungen, wenn er zum Kamingebäude kommt, also es wichtig ist, zu garantieren, dass das Projekt mit diesen Richtlinien übereinstimmt. Es ist völlig möglich, damit zu der Kamin zur Verkollkommnung errichtet werden kann nur, damit ein Bauaufsichtsbeamter kommt, sie heruntergenommen für Zuwiderhandlung zu bestellen. Die lokale Gebäudeabteilung benennen, um herauszufinden, welche Richtlinien zutreffen, wenn sie zum Kamingebäude im Bereich kommt.

Es gibt zahlreiche Materialien, die benutzt werden können, um Kamine zu errichten; Stein und Ziegelstein sind das allgemeinste und das zuverlässig. Es ist wichtig, nur die feinsten Materialien zu benutzen, wenn man einen Kamin errichtet. Das fertige Projekt muss in der Lage sein, Temperaturen von bis zu 1,112° Fahrenheit (600° Celsius) zu widerstehen.

Die verwendet zu werden Materialien müssen auf entschieden werden, bevor ein einzelner Ziegelstein gelegt. Die Kamine, die nur vom Feuerziegelstein und -mörser hergestellt, sind ziemlich populär und überleben jahrelang, wenn sie richtig errichtet. Es gibt auch die Möglichkeit der Installierung einer keramischen oder Stahlkaminzwischenlage. Wenn Sie eine Zwischenlage wählen, garantieren, dass der Kamin richtig sowie die Anmerkung der liner’s Spezifikationen gemessen worden.

Es muss einen bestimmten Betrag Raum zwischen der Kaminzwischenlage und der Maurerarbeit geben wenn Kamingebäude. Dieses ist, weil die Zwischenlage genügend Raum benötigt, ohne Beschränkung zu erweitern und abzuschließen. Bestimmte Gebäuderegelungen erfordern Kaminerbauer, die seismische Verstärkung einzuschließen. Dies heißt, dass Papier der keramischen Faser dem Kamin hinzugefügt werden muss. Papier der keramischen Faser kann Temperaturen von Über2,012° Fahrenheit (1.100 Grad Celsius-) widerstehen.

Einmal gekauft worden die Versorgungsmaterialien und die gelesenen Regelungen, das Kamingebäude können beginnen. Mörser, um die Zwischenlage zum Kamin anzubringen und 24 Stunden zu gewähren für Trockner benutzen. Mörser auf die Unterseite setzen 2 Fuß (61 cm) der Zwischenlage. Die Zwischenlage mit Ziegelsteinen bedecken und Mörser zwischen die Ziegelsteine mit einem Trowel setzen. Ein feuchtes Tuch benutzen, um sicherzustellen, dass der Mörser glatt ist.

Fortfahren zu errichten, bis die Ziegelsteine 1 Fuß (30 cm) von der Oberseite der Zwischenlage sind. Eine Kaminkappe sollte auf die abschließende Reihe der Ziegelsteine dann gelegt werden. Der Zweck der Kappe ist, zu überprüfen, ob Wasser nicht den Kamin hinuntergeht, wenn es regnet.

Einen anderen Tag überschreiten lassen, während der Mörser trocknet. Das Dach benutzen, das blitzt, um den Kamin zum Dach anzubringen. Den Kamin für nicht laufen lassen, zwei Tage nachdem das Projekt abgeschlossen. Einen Schlauch benutzen, um den Kamin auszuspülen, vor überschüssigen Mörser mit einer Schrubbenbürste weg reiben.