Was sind die besten Spitzen für das Pflanzen der Zitrusfrucht-Bäume?

Das Beste neigt für das Pflanzen der Zitrusfruchtbäume mit.einschließen wahrscheinlich zweimal wöchentlich wässern während des ersten Jahres des Wachstums, pflanzen in den sonnigen Positionen, und das im Freienpflanzen vermeiden in den Bereichen, wohin Temperaturen unter 22 F fallen (- 5.5 C) im Winter. Wenn Zitrusfruchtbäume zuhause in den Töpfen gepflanzt, sollten sie in den Bereichen im Allgemeinen gehalten werden, die Lose Tageslicht empfangen. Viele Leute benutzen auch verzögert abfallende Düngemittel im Boden, bevor sie Zitrusfruchtbäume pflanzen, um ihren Bäumen zu helfen, einen stärkeren, gesünderen Anfang zu erhalten. Verzögert abfallende Düngemittel sind zu anderen Arten Düngemittel unterschiedlich, weil sie nicht normalerweise brauchen, regelmäßig angewendet zu werden, und das Düngemittel fortfährt in den meisten Fällen len, den Baum für einige Monate einzuziehen. Zitrusfruchtbäume nicht immer erfordern Beschneidung, aber es kann eine gute Idee sein, Bäume mit Bereichen des schwachen Wachstums zu beschneiden.

Leute, die Zitrusfruchtbäume pflanzen möchten, sollten ihre Position zuerst betrachten. Zitrusfruchtbäume im Allgemeinen tun gut nicht in den Bereichen, die sehr Kälte im Winter erhalten. Als Faustregel raten die meisten Gartenexperten dem Pflanzen der Zitrusfruchtbäume draußen in den Bereichen, die nicht Temperaturen erfahren, die sehr weites unter dem Gefrierpunkt fallenlassen. Leute, die in den Bereichen leben, die Lose kaltes Wetter erhalten, können sein, Zitrusfruchtbäume in den Töpfen erfolgreich zuhause zu wachsen. Es gilt gewöhnlich als das Beste, zum der Zitrusfruchtbäume in Bereiche des Hauses mit Losen Licht, wie einem Sunroom oder vor den großen, freilegten Fenstern zu legen, die Süden gegenüberstellen.

Zitrusfruchtbäume, die gepflanzte Außenseite sind, sollten in Bereiche im Allgemeinen gelegt werden, die Lose Tageslicht empfangen. Junge Bäume erfordern die regelmäßige Bewässerung während des ersten Jahres des Wachstums, das gewöhnlich der schnellste wachsende Zeitraum für Zitrusfruchtbäume ist. Tiefe waterings sind zweimal wöchentlich normalerweise für junge Zitrusfruchtbäume vorzuziehend, aber es kann möglicherweise nicht notwendig sein, das während der Wochen mit schwerem Niederschlag häufig zu wässern. Nach dem ersten Jahr des Wachstums, können die meisten Zitrusfruchtbäume mit gerade einem vorbei erhalten, der jede Woche wässernd tief ist, vorausgesetzt es keinen Niederschlag gibt.

Düngemittel kann sehr vorteilhaft auch sein, wenn man Zitrusfruchtbäume pflanzt. Viele Leute enthalten die verzögert abfallenden Düngemittel, die für Zitrusfruchtbäume in den Boden bestimmt, bevor sie ihre Zitrusfruchtbäume in den Boden einsetzen. Zitrusfruchtbäume, die Düngemittel während ihres ersten Jahres des Wachstums empfangen, entwickeln häufig sind größer und können mehr Frucht als Bäume produzieren, die nicht befruchtet. Wenn ein verzögert abfallendes Düngemittel nicht zuerst benutzt, sollten regelmäßige Anwendungen des Düngemittels ungefähr einmal pro Monat ähnliche Ergebnisse liefern. Beschneidung ist nicht immer notwendig, aber sie kann Zitrusfruchtbäume fördern, wenn schwach, ungesunde Niederlassungen, entfernt regelmässig.