Was sind die besten Spitzen für das Pflanzen eines Rosengartens?

Ein vibrierender und bunter Rosengarten ist ein zu erblicken Anblick, aber das Gelangen eines Plans an diesen Punkt nimmt etwas Arbeit. Die Anlagen benötigen viel des Sonnenscheins und des Betts, das unterschiedlicher Vielzahl wie Klettern oder Strauchrosen bietet. Die Blumen erfordern einen gleichmäßig feuchten Boden zu wachsen, und Gärtner müssen den Boden häufig ändern, um die beste Umwelt zu verursachen. Nachdem sie die Arten der Rosen vorgewählt zu pflanzen, müssen Gärtner die Wurzeln vorbereiten und eine pflanzende Technik wählen, die auf dem Klima basiert. Sicher sein, die neuen Anpflanzungen ausreichend einzuziehen, um dem Rosengarten zu helfen vorwärtszukommen.

Es ist am besten, einen Rosengarten in einem sonnigen Punkt zu planen, der viel des Morgens an Tageslicht des frühen Nachmittages gelangt. Die Sonne sollte direkt auf den Rosen vier bis fünf Stunden lang scheinen. Die Blumen wachsen wahrscheinlich stärkere und der Eigenschaft hellere Farben, wenn der Garten auch teilweise während der starken Mid-afternoonsonne schattiert. Diese Platzierung lässt die Rosen den Nutzen der Sonne ohne Risiko des Austrocknens und des Sterbens von der Überhitzung erhalten.

Eine Bettposition wählen, die einige Arten Rosen unterbringen kann. Kletternde Rosen haben ideal die Gitter, zum anzuhaften; Wände verhindern die Luftumwälzung, welche die Blumen benötigen und Bäume können die Anlagen schließlich erdrosseln. Strauchrosen benötigen viel des Raumes zu wachsen. Die Anlagen haben umfangreiche Wurzelsysteme, also einen Bereich ohne konkurrierende Wurzeln auswählen.

Sicher sein, dass das Rosengartenbett den optimalen Boden hat, damit die Blumen wachsen. Die Anlagen tun gut in einem feuchten, aber nicht naßzumachen, zu reiben. Wenn der Boden regelmäßig gesättigt, erwägen, Sand dem Boden hinzuzufügen. Wenn der Boden zu trocken ist, Lehm, Torf und Düngemittel andererseits addieren, bis die rechte Feuchtigkeitsübereinstimmung erreicht. Wenn durchführbar, das Bett ist anzuheben eine bessere Vorgehensweise für Boden, der zu naß oder zu trocken ist. Dieses vollendet, indem man einen Holzrahmen auf den vorhandenen Flecken konstruiert und ihn mit Boden füllt, um die Idealzustände zu verursachen.

Das Beste, das Techniken pflanzt, abhängen von der Art von stieg der Gärtner wählt t. Bloße Wurzelrosen z.B. sollten im Winter gepflanzt werden. Alle mögliche bereits wachsenden Sprösslinge entfernen und die Stämme nicht mehr als 10 Zoll (25.4 cm) verringern. Alle toten Wurzeln abschneiden, die Wurzeln leicht heraus verbreiten, und die rosafarbene Anlage in einer Wanne Wasser über Nacht tränken. Die Behälterrosen, im Frühjahr gepflanzt, erfordern keine Vorbereitung, bevor sie pflanzen.

Das Klima betrachten, wenn Sie die Rosen pflanzen. In den kalten Bereichen mit dem Grundeinfrieren, bloße Wurzelrosen mit dem Stammdrehknopf mindestens 2 Zoll (5.1 cm) unterhalb des Bodenfrostniveaus pflanzen. Der Stammdrehknopf sollte auf Bodengleiche in den milderen Klimata gepflanzt werden. Behälterrosen können auf Bodengleiche gepflanzt werden, weil sie nicht in den Boden bis den Frühling nach dem letzten Frost gesetzt.

Garantieren, dass der Rosengarten richtig ernährt, indem man die Blumen einzieht. Die rosafarbene Zufuhr benutzen, die in den Gartenmitten, zu der Zeit des Pflanzens und mit jedem neuen Umlauf des Blumenwachstums vorhanden ist. Rosen können mit einem verzögert abfallenden Düngemittel am besten wachsen, das zweimal jährlich ersetzt.