Was autonom berechnet?

Die autonome Datenverarbeitung ist das folgende Erzeugung der integrierten Computertechnologie, das Netze mit weniger oder keiner menschlicher Intervention handhaben lässt. Sie genannt nach dem menschlichen autonomen Nervensystem, das Antriebe, die den Puls steuern und atmen und andere Funktionen ohne bewussten Gedanken oder Bemühung sendet.

Paul-Horn der IBM-Forschung vorschlug zuerst die Idee der autonomen Datenverarbeitung am 15. Oktober 2001 bei der Tagesordnungskonferenz in Arizona _. Mitten um das exponentiale Wachstum der Netzwerkanschlusskompliziertheit benötigen. Gibt nicht nur es eine beträchtliche Reihe Schreibtisch und tragbare Geräte, die in verschiedene Arten der Netze using konkurrierende Strategien, Standards und Schnittstellen zusammenschalten und einziehen; aber Geschäfte, Anstalten und sogar Infrastruktur gekommen, auf diesen Netzen immer mehr zu beruhen. Jedoch gibt es einen Mangel an I/T Fachleute, und es ist praktisch unmöglich für Technologien, mit dem kontinuierlichen Ansturm der neuen Vorrichtungen, der ändernden Protokolle, der neuen on-line-Geschäftslösungen und der anschließenden beweglichen Herausforderungen aufrechtzuerhalten. IBM und andere Technologieriesen voraussehen dieses Problem iesen, das schlechter erhält.

Die Lösung, entsprechend IBM, ist, eine Grundlage der industrieweiten Standards zu verursachen, die auf einigen allgemeinen Protokollen für die Bearbeitung von Daten basieren. „Geteilte Wurzelannahmen“ lassen Hardware und Software von den verschiedenen Herstellern nicht nur zusammenarbeiten, aber, ein autonomes Mehrebenencomputing-System auch zu stützen gründete auf jenen Annahmen. Dieses verursachen eine Umwelt, in der das System verschiedene kritische Verwaltungsaufgaben ohne menschliche Intervention durchführen könnte.

IBM sieht acht grundlegende Kriterien, ein durchdringendes autonomes Computing-System zu definieren. Kurz gesagt sind sie, wie folgt:

Während die sind, vorschlugen die acht Beiträge zu einem autonomen Computing-System, IBM-Hoffnungen _-, die sie drei Ziele für den Endbenutzer ergeben: Flexibilität, Zugänglichkeit und Transparent. Kurz gesagt streiten die Fähigkeit, Daten vom Haus nahtlos zu extrahieren, das Büro oder das Feld, frei und unabhängig davon die Vorrichtung, das Netz oder die Zusammenhangmethodenlehre.

Einige Universitäten und Firmen, wie Sun Microsystems und Hewlett Packard, entwickeln ähnliche Systeme, aber IBM behauptet ihre Pläne für die autonome Datenverarbeitung sind weiter reichend. Da dieser Plan auf einer kooperativen Entwicklung der Hardware und der Software beruht, soll die autonome Datenverarbeitung in den Stadien über eine Zeitdauer von einigen Jahren eingeführt werden.