Was Verfahrens programmiert?

Die Verfahrensprogrammierung ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um die Weise zu bezeichnen, in der ein Computerprogrammierer ein Programm schreibt. Diese Methode des Entwickelns von Software, die auch eine Anwendung genannt wird, rotiert um das Halten des Codes so kurz, wie möglich. Sie konzentriert auch sich auf ein sehr spezifisches erzielt zu werden Endergebnis. Die zwingende Programmierung ist ein anderer Ausdruck, der verwendet wird, um diese Art der Entwicklung zu bedeuten. Wenn es vorgeschrieben ist, dass komplette bestimmte Schritte eines Programms, zum der spezifischen Resultate zu erzielen, der Code gesagt wird, entsprechend der Verfahrensprogrammierung geschrieben worden zu sein.

Softwareentwickler, die entsprechend diesem Konzept programmieren, schreiben normalerweise einen einleitenden Plan in normale Sprache vor Code wirklich schreiben. Häufig den Anfängerkursteilnehmern der Informatik Verfahrensprogrammieren wird wegen der Logik hinter ihm unterrichtet. Sie werden angeregt, in einer Reihe notwendigen Schritten ausgedrückt zu denken, die unternommen werden müssen, um ein Ziel zu erreichen.

Z.B. konnte der Professor die Kategorie anregen, einen Satz erforderliche Tätigkeiten zu notieren, um zu nehmen, um ein Erdnussbutter- und Geleesandwich zu bilden. Vortäuschend, nicht zu können das Sandwich bilden, jedes versucht Kursteilnehmer zu folgen, schrittweisee, die Anweisungen. Sie erfahren, dass, wenn alles ausgelassen wird, sie oben nicht mit dem Endprodukt beenden, das sie wünschten, also erlernen sie den Wert der exakten Anweisungen. Diese Realisierung dient, dem Kursteilnehmer zu helfen, wenn er oder sie anfangen, tatsächlichen Code zu schreiben.

Die Verfahrensprogrammierung ist nicht immer die bevorzugte Methode der Kodierung von Anwendungen. Software, die in hohem Grade kompliziert ist, kann Tausenden Linien Code buchstäblich erfordern und sie ein wenig schwieriger bilden für eine Mannschaft der Leute, mit ihr zu arbeiten. Etwas Programmierer vertreten die Meinung, dass extrem große Anwendungen schwierig werden können, sogar durch einen Entwickler beizubehalten.

Einige Leute glauben falsch, dass es unmöglich ist, sehr große oder komplizierte Software in eine Verfahrensprogrammiersprache zu schreiben. Bestimmte Programme konnten using die objektorientierte Programmierung leicht geschrieben werden (OOP), aber dieses bedeutet nicht, dass sie nicht Verfahrens- entwickelt werden können. Der Linuxkern, der der Kern einer Betriebssystem Öffnenquelle ist, wird using die Verfahrensprogrammierung geschrieben. Andere Hauptanwendungen wie das Apache Server, das Drupal zufriedene Managementsystem und Samba, sind alle, die in diese Weise geschrieben werden. Diese Anwendungen sind groß und werden betrachtet, um kompliziert zu sein von der überwältigenden Mehrheit der Programmierer.

Unter den Verfahrensprogrammiersprachen im Bestehen sind C, Fortran und Pythonschlange. Viele wichtigen Anwendungen und Dienstprogramme sind in solchen Sprachen kodiert worden. Z.B. wird Anaconda, der Installateur für Fedora-Linux, in Pythonschlange geschrieben, wie verschiedene Software-Führungsinstrumente.