Was berechnet Rasterfeld?

Die Rasterfelddatenverarbeitung ist die Tat des Teilens von Aufgaben über mehrfachen Computern. Aufgaben können vom Datenspeicher bis zu komplizierten Berechnungen reichen und können ausgestreut werden große geographische Abstände. In einigen Fällen benutzt Computer innerhalb eines Rasterfeldes normalerweise und fungieren nur als Teil des Rasterfeldes, wenn sie nicht verwendet sind. Diese Rasterfelder reinigen unbenutzte Zyklen auf auf jedem möglichem Computer, den sie zurückgreifen können, zu den kompletten gegebenen Projekten. SETI@home ist möglicherweise eins der rechnenprojekte des bekanntesten Rasterfeldes, und einige andere Organisationen beruhen auf den Freiwilligern, die anbieten, ihre Computer einem Rasterfeld hinzuzufügen.

Diese Computer verbinden zusammen, um eine virtuelle Supercomputer herzustellen. Vernetzte Computer können an den gleichen Problemen arbeiten, traditionsgemäß aufgehoben für Supercomputer, und doch sind dieses Netz der Computer leistungsfähiger als die Supercomputer, die in den Siebzigern und in den Achtziger Jahren errichtet. Moderne Supercomputer errichtet auf den Grundregeln des Rasterfeldes rechnend und enthalten viele Kleincomputer in ein größeres vollständiges.

Die Idee der Rasterfelddatenverarbeitung entstand mit Pflege Ian, Karl Kesselman und Steve Tuecke. Sie zusammenkamen gen, um einen Toolkit zu entwickeln, um Berechnungsmanagement, Datenbewegung, Speicherplatzverwaltung und andere Infrastruktur zu behandeln, die große Rasterfelder behandeln konnten, ohne einzuschränken zur spezifischen Hardware und zu den Anforderungen. Die Technik ist auch außergewöhnlich flexibel.

Rechnentechniken des Rasterfeldes können verwendet werden, um die sehr verschiedenen Arten von Rasterfeldern zu verursachen und Flexibilität sowie Energie hinzufügen, indem man die Betriebsmittel der mehrfachen Maschinen verwendet. Ein Ausrüstungsrasterfeld verwendet ein Rasterfeld, um ein Stück Ausrüstung, wie ein Teleskop, sowie zu steuern analysieren die Daten, die Ausrüstung sammelt. Ein Datenrasterfeld jedoch handhabt hauptsächlich große Informationsumfang und erlaubt Benutzern, Zugang zu teilen.

Die Rasterfelddatenverarbeitung ist dem rechnenden Block ähnlich, aber es gibt einige eindeutige Unterschiede. In einem Rasterfeld gibt es kein zentralisiertes Management; Computer im Rasterfeld sind unabhängig kontrolliert und können die Aufgaben durchführen, die zum Rasterfeld an der Diskretion des Operators ohne Bezug sind. Die Computer in einem Rasterfeld angefordert nicht t, um das gleiche Betriebssystem- oder Hardware zu haben. Rasterfelder auch angeschlossen normalerweise lose, häufig in einem dezentralisierten Netz n, eher als in einer einzelnen Position enthalten, da Computer in einem Block häufig sind.