Was berechnet Social?

In seiner einfachsten Form, ist die Sozialdatenverarbeitung der Gebrauch der Computer und digitale Vorrichtungen wie intelligente Telefone, zwei oder mehr Leuten zu erlauben, über das Internet aufeinander einzuwirken und zusammenzuarbeiten. Die populäre Tendenz tauchte mit der Einleitung von Netz 2.0 auf, die eine einzelne, bedienungsfreundliche on-line-Plattform verursachte. Durch sie wirkten Leute und Computer durch intuitive Software aufeinander ein, die user’s Verhalten erkennt und die Annahmen bildet, die auf diesen Tätigkeiten basieren. Errichtet auf den Grundprinzipien einer geöffneten Plattform zu den Zugangsinformationen, erlaubt flexible und intuitive web-basiert Software und transparente Kommunikation, um Kollektivwissen zu teilen, Sozialdatenverarbeitung Leute, Geschäfte und Anstalten eine Weise, virtuelle Welten herzustellen, an denen Benutzer an einer Vielzahl von Weisen teilnehmen.

Leute verwenden die Sozialdatenverarbeitung, zum an andere anzuschließen, der neuen Informationen zu erlernen, der on-line-Spiele in der Realzeit zu spielen, und der Gemeinschaften zu errichten, die auf geteilten Interessen basieren. Hunderte Millionen der Sozialdatenverarbeitung des weltweiten Gebrauches der Leute, zum von Preisen, von Pfostenberichten und von Debatteausgaben zu vergleichen. Die meisten Aufstellungsorte sind frei und öffentlich - vorhanden durch einen Internetanschluss, also diese angesammelten Gespräche, Anmerkungen und Bewertungen ändern die Weisenleute, die mit Geschäften wechselwirkend sind.

Die Tendenz ändert auch die Weise, die Firmen Geschäft tätigen. Indem sie Sozialrechnenintelligenz erfassen, entwickeln Firmen Sozialmittelstrategien, um diese Anschlüsse zu nutzen, die ununterbrochen online geschehen. EMail-Überreste banden nah an der Sozialdatenverarbeitung, indem sie als Filter dienten. Z.B. empfangen Mitglieder der Netzwerkanschlussgemeinschaften eMail-Alarme über neue Pfosten in ihren Lieblingson-line-Gemeinschaften; Geschäftsgebrauch-eMail-Listen erfassten von einer Kundendatenbank, um E-newsletters oder Sonderangebote zu senden. Empfänger können die Mitteilungen filtern und auf die Informationen zurückgreifen, die zu ihnen am wichtigsten sind.

Während Leute Sozialnetzwerkanschluß jahrhundertelang geübt haben, hat die Sozialdatenverarbeitung durch das Internet neuen Verhältnissen des Benutzerbaus, außerdem geholfen. Gegründet auf den sechs Graden des Trennungskonzeptes, nimmt die Praxis des on-line-Sozialnetzwerkanschlußes an, dass zwei Leute in der Welt Kontakt durch no more als fünf andere Leute aufnehmen können. Eine Person lädt seine oder Kontakte ein, um sich einer on-line-Gemeinschaft anzuschließen. Jene Kontakte laden der Reihe nach ihre Kontakte ein und jene Kontakte laden Leute ein, die sie wissen, um zu verbinden. Durch diese verbundenen on-line-Gemeinschaften Benutzertreffen “good zu den know† Leuten sind sie unwahrscheinlich, sich in irgendeiner anderen Situation zu treffen.

Neue und auftauchende Software und tragbare Geräte, wie Mitteltabletten, die Benutzern erlauben, zu sehen und sich zu hören, während Netzwerkanschluss online, den Social bilden, der bequemeres und ununterbrochen berechnet. Neuere Softwareentwicklungen zielen darauf ab, Interaktionen zwischen Benutzern und Computern durch Zusammenhangbewußtsein zu verbessern. Diese Werkzeuge erkennen Benutzerverhalten, sowie die user’s Präferenzen und die Gefühle und verwenden dieses Wissen, um Zusammenarbeit und Kommunikation zu erhöhen.