Was ist- MRAM?

MRAM steht für magnetoresistenten Direktzugriffsspeicher. Es ist eine Technologie, deren Zeit nicht noch gekommen, hauptsächlich weil sie nicht noch benötigt worden. Viele Experten glauben jedoch dass MRAM auf dem Horizont ist und jederzeit jetzt eingeführt werden.

Wie der Name schon andeutet benutzt MRAM magnetisches Speicherelemente, um seine Daten zu speichern. Spezifisch bügeln zwei Platten einschieben eine dünne Isolierschicht. Eine jener Platten ist ein Magnet, der auf eine spezifische Gebühr eingestellt. Die andere Platte ist Variable und zulässt ändernde Polarität entsprechend Zug der externen Felder n. Eine Ansammlung dieser Elemente bilden das MRAM größtintegrierte Speicherbauelement.

Wie anderer RAM besteht MRAM aus Daten. In diesem Fall geschrieben die Daten in das MRAM System using Magnetfelder. Weil MRAM diese Daten using Magnetfelder eher als traditioneller elektrischer Schaltkreis schreibt und speichert, erfordert es viel weniger Energie als andere vergleichbare Systeme des Gedächtnisspeichers.

Dynamischer RAM (D-RAM), das der Industriestandard wegen seiner überlegenen Dichte und Preispunktes ist, ist weniger attraktiv, wenn es mit MRAM wegen der Fähigkeit MRAMS, Daten using minimale Energie und einen untereren Strom zu speichern und zu erneuern verglichen. MRAM vergleicht auch vorteilhaft mit Flash-Speicher in diesem MRAM vermindert nicht während des Schreibens und erleidet keine Lese-Schreibgeschwindigkeitsunregelmäßigkeiten. Der größte Nutzen von MRAM ist jedoch, dass die Daten im Span gespeichert, solange die magnetische Gebühr hält. Anders als elektrische Stromkreise die ihre Daten „Gedächtnis“ verlieren, wenn ein Computer weg angetrieben, können MRAM Stromkreise Daten nach Abschaltung lang behalten.

MRAM ist auf der Weise, viele Experten glauben. Solche Hauptfirmen wie Sony, Toshiba und NEC eingeführt Späne des Prototyps MRAM rt. Diese Prototypen sind nicht bis zu Geschwindigkeits- und Dichtespezifikt. des D-RAM und blitzen noch, aber sie sind. Schauen, um MRAM Späne zu sehen, in der folgenden Dekade oder solche Sachen wie Digitalkameras, Mobiltelefone, Notebook-Computer, zellulare Basisstationen und sogar Luftfahrt- und Militärsysteme so in antreiben.