Was ist ActiveX®?

ActiveX® ist ein Satz Technologien der objektorientierten (OOP) Programmierung, die von Microsoft® verursacht. Es ermöglicht Software-Anwendungen, Funktionalität und Informationen zu teilen. Ein ActiveX® Gegenstand ist ein autarkes Programm, das nur an Windows® Betriebssystemen arbeitet.

ActiveX® verursacht, um zu garantieren, dass verschiedene Anwendungen die gleichen Funktionen teilten. Das beste Beispiel von diesem ist der orthographisches Korrekturprogramm ActiveX® Gegenstand. Anstelle von den unterschiedlichen Programmen des Schreibens zwei für das orthographische Korrekturprogramm, errichtet ein einzelner Korrekturprogrammgegenstand, um zu garantieren, dass seine Funktionalität unter verschiedenen Microsoft® Anwendungen wie Wort und PowerPoint® geteilt.

Die ActiveX® Technologie entwickelte in Form von der Gegenstandverbindung und der Einbettung (ALT). ALTE erlaubte einfache Funktionen wie das unter verschiedenen Anwendungen geteilt zu werden Schneiden und. Es entwickelte später in die Idee des Verbundobjektmoduls (COM). Unabhängige Module und applet wie das orthographische Korrekturprogramm sind COMs oder ActiveX® Gegenstände, die von einer Windows® Anwendung erreicht werden können.

Eine ActiveX® Steuerung ist eine Steckverbindung oder ein kleines Programm, die in C++ und in Visual Basic geschrieben. Gerade wie Java-applet, sind ActiveX® Kontrollen kleine Anwendungen, die innerhalb der Netzbrowser laufen. Programme, die solche Steckverbindungen stützen, genannt ActiveX® Behälter oder Teilbehälter.

Microsoft® Internet Explorer ® (IE) (das Standardweb browser für das Windows® Betriebssystem) benutzt ActiveX® Kontrollen oder Gegenstände, um reiches Mittelplayback zu erleichtern. Diese Art der Steuerung im Internet Explorer ® erlaubt Benutzern, Videoclips auf der Webseite aufzupassen. Benutzer müssen ein Windows® Media Player nicht separat starten, um die Klipps aufzupassen. Die vorbelastete ActiveX® Steuerung zurückgreift auf die Mittel Player’s Funktionalität reift und spielt die Klipps in der Internet Explorer ® Browser Window.

Ein anderes Beispiel eines ActiveX® Gegenstandes ist die Flash® ActiveX® Steuerung. Flash® Akten können von einem Adobe™ Flash® Spieler nur gespielt werden. Einige Web site programmiert völlig mit Flash®, das Internet Explorer ® nicht spielen kann. Folglich angebracht ein Blitz ActiveX® Bestandteil, um den Aufstellungsort anzusehen. Er ermittelt automatisch Aufstellungsorte, grelle Akten zu enthalten und zurückgreift auf den Flash® Spieler lash®, um die Akten direkt auf der Browser Window zu spielen.

Die Tatsache, dass diese Kontrollen durch viele Programme wiederverwendet werden können, gebildet es anfälliger für böswilligen Spyware. Ein Angreifer kann den Bestandteil wiederverwenden, um böswilligen Code zu addieren und zu den persönlichen Daten und zu den Akten Zutritt zu erhalten. Um mit einer kompletten Lösung aufzukommen, hinzugefügt Microsoft® etwas Fähigkeiten Internet Explorer ® twas. Wann immer ein Aufstellungsort versucht, ActiveX® Steuerung anzubringen, anzeigt das Internet Explorer ® eine Warnung. Dies heißt, dass ein Aufstellungsort nicht einen ActiveX® Bestandteil automatisch anbringen kann und gesichert zu werden System so sicherstellen Ihr, und vom Spyware freigeben.