Was ist Adobe® AIR®?

Adobe integrierte Laufzeit (Adobe® AIR®) ist eine Software-Technologie, die Web-Anwendungen ermöglicht, und Durchlauf auf einen Computer am Ort angebracht zu werden. Adobe® AIR® ist betreibt auch die Querplattform und bedeutet, dass Entwickler eine einzelne Anwendung verursachen können, die an verschiedenen Betriebssystemen arbeitet. Diese Arten der Programme, die Adobe® reiche Internet-Anwendungen nennt (RIAs), errichtet mit den gleichen Techniken, die verwendet, um Webseiten und andere Arten wechselwirkender Inhalt zu errichten. Adobe® entwarf AIR®, um die besten Eigenschaften beider traditionellen Desktop-Anwendungen und Web-Anwendungen einzuschließen.

Traditionelle Computerprogramme aufgebaut using eine Vielzahl der Computerprogrammsprachen t, von denen jede zu einer spezifischen Plattform einzigartig sein kann. Dies heißt dass ein Entwickler, der mehr als einer die rechnenplattform im Wesentlichen stützen möchte Notwendigkeiten, ein anderes Programm für jede Plattform zu verursachen, eine Aufgabe, die Wissen einiger Programmiersprachen erfordern konnte. Das Netz einerseits bedeutet, um allgemeinhin zu sein; eine Webseite sollte die selben auf Windows schauen, das sie auf einem Mac tut. Netzentwickler in der Lage gewesen, einige sehr vorgerückte Anwendungen aufzubauen, aber Web-Anwendungen begrenzt in, was sie tun können, weil sie auf einem web browser begrenzt.

Adobe® AIR® darauf abzielt s, die Energie der traditionellen Desktop-Anwendungen mit der Flexibilität von Netz apps zu kombinieren. Adobe® benennt es eine „Kreuzbetriebssystemslaufzeit,“, die bedeutet, dass AIR®Â eine Softwareumgebung ist, in der Anwendungen laufen können, ohne direkt das Betriebssystem zu beschäftigen. Einmal angebracht auf den Computer eines Benutzers, erlaubt diese Laufzeit, dass RIAs am Ort laufen gelassen, ohne zu müssen, ein web browser zu öffnen. Da die zugrunde liegende Technologie Kreuzplattform ist, arbeiten alle AIR®Â apps an jedem Betriebssystem, das AIR® an laufen lässt.

RIAs verursachte für Adobe® AIR® errichtet mit Netztechnologien wie der Hypertext-Preisaufschlag-Sprache (HTML), den Kaskade-Art-Blättern (CSS) und Javascript, die häufig einfacher als andere ComputerProgrammiersprachen zu erlernen sind. AIR® selbst ist im Allgemeinen ein web browser mit Javascript und einige von Adobe’s besitzen Technologien, wie Blitz. Entwickler mit Erfahrung in der grellen Netzentwicklung können leicht erlernen, Anwendungen für AIR® zu verursachen.

Der reale Vorteil von Adobe® AIR® über Anwendungen, die in ein web browser laufen, ist die Freiheit von den Beschränkungen, die dem Netz auferlegt. Netz apps, die innerhalb eines Browsers laufen, haben sehr mit eingeschränktem Zugriff zu den Akten auf einem user’s Computer, während apps, die in AIR® laufen, speichern können, Akten gerade wie jedes mögliches andere Programm zu öffnen und zu ändern. AIR® kann eine defekte Network Connection und umschalten zu einer lokalen Datenbank auch ermitteln, um das Anwendungslaufen zu halten. Drag-and-dropfunktionalität gestützt, also kann ein Benutzer eine Akte vom Schreibtisch direkt in eine AIR® Anwendung schleppen oder umgekehrt.