Was ist Änderungs-Management ITIL®?

Änderungsmanagement ITIL® ist ein Teil der Informationstechnologie-Infrastruktur-Bibliothek (ITIL®) die bezieht auf, wie Änderungen an den Informationstechnologie- (IT)Produkten und Dienstleistungen kontrolliert sein können, gehandhabt, und freigesetzt in die Phasenumwelt. ITIL® ist ein geschütztes Warenzeichen des Königreich-Büros des Regierungs-Handels (OGC) und anerkannt überall in vielen Ländern als endgültige Annäherung an die Leitung und das Liefern von es-Dienstleistungen d. ITIL® Management häufig gezeigt worden, um weit reichenden Nutzen an Organisationen, die den Prozess, durch verringerte Kosten, erhöhten Kundendienst, verbesserte Leistungsfähigkeit und Produktivität einführen, und besser Gebrauch von Personalfähigkeiten zu liefern.

Im ITIL® Service-Managementlebenszyklus ist eins der zentralen Schlüsselthemen von Bedeutung Änderungsmanagement. ITIL® Serviceauslieferung liefert einen robusten Änderungsmanagementprozeß, dem die Ziele, um Standardverfahren und Methoden für die Behandlung bereitzustellen zu ES Service-System ändert. Wenn ein ITIL® Manager einen Änderungsmanagementprozeß einführt, konzentrieren ITIL® Ziele auch auf das Halten zu einem Minimum der möglichen negativen Auswirkung, der irgendeine Änderung auf ES Service und auf Phasengeschäftsoperationen haben kann.

Die Anfangsstadien des Prozesses des Änderungsmanagements ITIL® können einigen aus der folgenden Elemente bestehen: die Änderungsanträge notieren und aufwerfend, den möglichen Nutzen, die Risiken, die Auswirkungen und die Kosten der vorgeschlagenen Änderungen, entwickelnde passende Geschäftsfälle festsetzend für Änderungen und erreichen Geschäftszustimmung, um mit solchen Änderungen fortzufahren. Folgende Tätigkeiten können das Management und die Korrdination der Änderungsentwicklung und -implementierung umfassen und über die Implementierung der Änderungen an berichten und dokumentieren, und abschließende Berichte und Schliessen der Änderungsantragaufzeichnungen durchführen.

Der Bereich des Rahmens des Änderungsmanagements ITIL® umfaßt gewöhnlich Änderungen an allen folgenden Bestandteilen von ES Service: Hardwareeinheiten; Softwarebausteine; Datenendeinrichtungen und die Teilnehmer-Hardware und -software; und Dokumente und Prozesse verwendet in der Anlieferung, in der Unterstützung und im Management von ES Service. Da die ITIL® Richtlinien IHN Serviceauslieferung und Betrieb bedecken, bildeten Änderungen im Geltungsbereich eines Entwicklungsprojekts nicht gewöhnlich durchlaufen das Verfahren des Änderungsmanagements ITIL®, aber verarbeitet im Allgemeinen durch einen unterschiedlichen Projektänderungsmechanismus. Eine Schlüsselempfehlung der Richtlinien des Änderungsmanagements ITIL® ist, dass alle relevanten Änderungen den Änderungsmanagementprozeß durchlaufen sollten, so, dass keine nicht autorisierten Änderungen überhaupt entfaltet.

In ITIL® ist Änderung kontrolliert und gehandhabt. Dieses neigt normalerweise, Risiko zu verringern und den Supportability von zu verbessern ES Service. Ein Geschäft using den Prozess des Änderungsmanagements ITIL® ist folglich wahrscheinlich, Änderungen glatt und erfolgreich einzuführen.