Was ist Baby-Ente-Syndrom?

Baby-Ente-Syndrom ist ein Ausdruck, der verwendet, um auf die Tendenz der Computerbenutzer zu beziehen, die Systeme zu bevorzugen, die sie an erlernen, und das nicht vertraute zurückzuweisen. Zusätzlich zum Zutreffen auf Betriebssysteme, zutrifft Baby-Ente-Syndrom auf Software-Programme, Tastaturaufbau und andere Elektronik e. Dieses Konzept hat eine feste Basis in der Psychologie, da viele Menschen haben eine bekannte Präferenz für das Beibehalten des Status Quo, eher als erforschende neue Möglichkeiten.

Dieser technische Ausdruck ist ein Hinweis auf der Arbeit von Konrad Lorenz, ein Psychologe, der wirklich Gänse studierte, nicht Enten, obgleich seine Arbeit zu den Enten generalisiert werden könnte. Er erlernte den, wenn Babyvögel ausbrüten, sie „prägt“ auf, was auch immer bewegliche Sache sie zuerst sehen, ob diese Sache ein Elternteil ist. Lorenz erhielt berühmt einige Kupplungen der Gänschen, um auf ihm zu prägen, und es gibt einige reizend Fotographien von Lorenz den jungen Gänsen unterrichtend, wie man andere Aufgaben schwimmt, isst und durchführt.

Ganz wie Babyvögel der Menschen Abdruck anscheinend auf, was Technologie sie zuerst ausgesetzt. Jemand, das erlernt, einen Betriebssystem Linux z.B. zu verwenden zurückweist gewöhnlich alternative Betriebssysteme, manchmal einschließlich andere Versionen des Linuxes andere. Ebenso konnte jemand, das erlernte, mit Microsoft Word zu schreiben, mit WordPerfect, einem sehr ähnlichen Programm und den Leuten kämpfen, die an die QWERTYtastatur waren, ablehnen den DVORAK Plan.

Einige Leute vorgeschlagen ge, dass das Baby-Ente-Syndrom Computerbenutzer schädigen kann, da es ihr Interesse an die Erforschung Alternativen hemmt. Es kann sehr schwierig sein, Leute in neue Programme, Systeme und Ausrüstung umzuwandeln, die ein ernstes Handikap werden kann. Ein Windows® Benutzer z.B. konnte an einem Arbeitsplatz leiden, der Mac® Ausrüstung benutzt. Baby-Ente-Syndrom beiträgt auch zu sehr eingestelltem Computergebrauch die Gewohnheiten und bildet ihn schwierig, damit Leute vom Kasten ausbrechen, selbst wenn ein neues Systems- oder Software-Programm zu ihren Notwendigkeiten besser entsprochen werden konnte.

Der One-way, zum des Baby-Ente-Syndroms zu verringern ist, mehrfache Wahlen sofort zu erforschen. Die Leute, die gerade mit stichhaltigem z.B. redigieren anfangen konnten mehrere versuchen wünschen die stichhaltigen redigierenden Programme, damit sie nicht auf irgendeiner bestimmten Version prägen und jedem Programm eine Wahrscheinlichkeit geben. Andere Computerbenutzer vorschlagen einfach ch, zu drücken, um Baby-Ente-Syndrom, using die nicht vertrauten und neuen Sachen während eines ausgedehnten Zeitabschnitts zu überwinden, zu sehen, wenn sie über ihrer Anfangsrichtung der Abneigung erhalten können.