Was ist Code-Kompression?

Computercode kann gelten als die DNA der digitalen Welt - die rohen Linien von Daten, die alle Programme, grafischen Akten und digitale Musik bilden. Das größere und das komplizierter die Akte oder die Anwendung, mehr der Code, den sie enthält. Die begrenzten Beschränkungen der Festplattenlaufwerke und andere Arten Datenspeicher gegeben, verwendet Codekompression häufig, um die Größe der Akten vorübergehend zu schrumpfen. Es funktioniert, indem es spezielle Algorithmen verwendet, um ein kleineres Stück vom Code für ein größeres Stück stehen zu lassen. Daten können komprimiert und uncompressed auf diese Art sein, solange ein Kompressionsprogramm den korrekten Algorithmus kennt, um ihn freizusetzen.

Die meisten Leute, die einen Computer benutzen können, haben mindestens eine überschreitene Vertrautheit mit der Weise, die Daten gespeichert, in Kilobytes ausgedrückt, Megabytes, Gigabytes, und so weiter. Was sie möglicherweise nicht verstehen können sind das Verhältnis zwischen diesen Maßeinheiten und den tatsächlichen Wörtern, Grafiken, Musik und Programme manipulieren sie Bildschirm. Ein einzelnes Byte darstellt einen einzelnen Buchstaben des Textes en, und selbst besteht acht kleinere Maßeinheiten, die als Spitzen bekannt sind. Spitzen sind die rohen Bestandteile der numerischen Information, und die Weise, die sie geordnet, bildet für verschiedene Buchstaben des Alphabetes, der Zahlen oder anderer Arten Buchstaben.

Ein Codekompressionsprogramm nimmt die Spitzen und die Bytes, die eine gegebene Akte bilden und verschlüsselt sie, damit ein oder zwei Buchstaben der komprimierten Version eine größere Zahl der Vorlage darstellen. Die zwei Hauptarten der Codekompression bekannt als lossy und lossless. Lossy-Kompression kann, in den Fällen wo Verlust etwas Daten annehmbar ist, wie Musik verwendet werden archiviert in, welchem etwas Frequenzen nicht benötigt sind. Im Allgemeinen zählt ein lossy-Algorithmus die Zahl Zeiten, die ein gegebener Abschnitt von Daten während einer Akte wiederverwendet und erzeugt ein kleineres Stück des Codes diese Zahl buchend. Grössere Größenkompression kann using diese Methode gewöhnlich erzielt werden, und das Format MP3 ist ein Beispiel dieser Art der komprimierten Akte.

Der grundlegende Funktionsunterschied zwischen lossy und lossless Kompression ist der mit lossy-Kompression, Daten, die nicht komprimiert sein können weggeworfen, während lossless Kompression sie hält, uncompressed. Dieses führt zu größere komprimierte Dateigrößen, aber ein Zurückhalten der ursprünglichen Aktenqualität. Textdokumente und andere ähnliche Akten, in denen Informationen nicht verloren werden können, müssen auf diese Art zusammengedrückt werden.

Im Allgemeinen kann eine komprimierte Akte nicht benutzt werden oder manipuliert werden, es sei denn sie zuerst uncompressed ist. Kompression ist ein temporärer Zustand, folglich verwendet hauptsächlich für Speicher- oder Getriebezwecke. Dieses verlängert nicht auf komprimierte Musik und videoakten jedoch, für die Programme existieren, die schnell decodieren können, während des Play-backs.