Was ist Cyber-Kriegsführung?

Cyberkriegsführung ist ein Ausdruck, der verwendet, um den Gebrauch des Internets zu beschreiben, Krieg in der virtuellen Welt, häufig mit realen Effekten in der körperlichen Welt zu unternehmen. Obgleich im Allgemeinen Cyberkriegsführung auf Angriffe von einem souveränen Staat auf anderen im Cyberspace bezieht, kann sie auch verwendet werden, um Angriffe zwischen Korporationen, von den Terroristorganisationen zu beschreiben, oder einfach anriefen Angriffe durch Einzelpersonen Häcker n, die kriegerisch in ihrer Absicht empfunden als seiend. In den letzten Jahren geworden Cyberkriegsführung eine Angelegenheit von vieler Bedeutung unter den Hauptnationen auf dem Planeten, und praktisch jedes nationale Militär hat jetzt eine Niederlassung, die dem Leiten und der Verteidigung gegen Cyberkriegsführung eingeweiht.

Während die Welt vernetzter wird, werden entscheidendere Systeme gegen Angriffe im Cyberspace empfindlilch. Obgleich sicher, Militärsysteme bleiben zugänglich nur indem sie an einem Anschluss auf Aufstellungsort, die überwiegende Mehrheit der kritischen Systeme anwesend sind, dass Steuermoderne Nationen jetzt in das Internet auf gewisse Weise oder in andere gebunden. Während diese Systeme durch hohe Stufen der Sicherheit verteidigt, sind sie nichtsdestoweniger Breakable und Cyberkriegsführunginteressen selbst mit dem Finden von Schwächen und der Ausnutzung sie.

Es gibt drei Hauptsektoren, die durch die meisten Nationen gezielt, die in Cyberkriegsführung mit.einbezogen: finanziell, Infrastruktur und Regierungs. Finanzangriffe konnten die world’s Hauptmärkte stören, indem sie hinunter elektronisch-kontrollierte Warenbörsen oder durch web-basiert Betriebe Schließens von Hauptbänken oder von Einzelhändlern nahmen. Infrastrukturangriffe können eine Nation schädigen, indem sie kritische Gebrauchssysteme, wie elektrische Rasterfelder oder durch ruinierende Verwüstung auf anderen, wie Öffnungsverdammungen oder Störung das Flugverkehr-Kontrollsystem schließen. Regierungsangriffe können die Fähigkeit der Regierungsbeamter schließen, miteinander in Verbindung zu stehen, geheime digitale Kommunikationen zu stehlen, oder Sachen wie Steuerauskunft, Sozialversicherunginformationen oder andere persönliche Daten der Öffentlichkeit freizugeben.

2009 war ein Report freigegebene Vertretung, dass das Staat-elektrische Rasterfeld gegen Angriffe im Cyberspace unglaublich empfindlilch war, das die Nation durch abstellende Elektrizität für Hunderte Millionen Leute verkrüppeln könnte. Der Report behauptete, dass das Rasterfeld bereits durch Russland und China, beide von durchgebrochen worden, verlassen wem hinter Software, die entfernt aktiviert werden könnte, um das System zu steuern. Obgleich solch ein Angriff noch nirgends in der Welt geschehen, wenn es mit einem herkömmlichen Militärangriff kombiniert, könnte er verhängnisvolles prüfen.

Viele kritischen Militärsysteme sind auch gegen virtuelle Angriffe empfindlilch. Satellitensysteme z.B. obgleich geschützt durch umfangreiche Sicherheit, durchgebrochen worden bei Gelegenheit 6_0_. Wenn ein Feind Spionsatelliten oder Satelliten kontrollieren sollten, die GPS-Daten zu den Flugzeugen und zu den Flugkörpern einziehen, könnte es ein Hauptschlag zum Militär sein.

In den letzten Jahren geworden es offensichtlich, dass die Hauptmilitärnationen der Welt jede widmenden großen Mengen Energie und Geld zur Cyberkriegsführung sind. China empfangen die meiste Presse für seine Programme, aber Reports aufgetaucht auch über die Programme der Vereinigten Staaten und des Russlands außerdem em. Obgleich diese Angriffe in den meisten Fällen wohltätig gewesen, legen sie die Grundlagen für zukünftige Kriege, die durch den Gebrauch von Kommunikationstechnologie überwiegend unternommen werden konnten.