Was ist DNS-Umlenkung?

Die Domain Name System (DNS)umlenkung, manchmal bekannt als DNShijacking, ist üblich des Umleitens von Resultaten von einem DNS-Bediener. DNS-Umlenkung verwendet von den irgendein Internet-Dienstanbietern (ISPs), um eine Suche oben zu holen oder Seite anstelle von einer Fehlermeldung zu helfen, wenn eine Web site nicht gefunden werden kann. Sie kann auch verwendet werden, um Web site, die gefährlichen oder ungültigen Inhalt, oder enthalten als Teil eines “phishing† Angriffs zu blockieren, der entworfen, um persönliche Information zu stehlen.

Die DNS ist ein kritischer Bestandteil des Internets. DNS übersetzt ein Domain Name, wie .com, in eine Reihe Zahlen, die eine Internet- Protocoladresse (IP) genannt. Ein web browser oder andere Software in Verbindung treten dann mit einem Bediener an diesem IP address. Wenn ein Domain Name kein entsprechendes IP address in DNS hat, zurückbringt das System ein “Non-Existentes Domain† oder “NXDOMAIN† Resultat s. Diese Antwort, häufig das Resultat von einem fehlbuchstabierten Domain Name, veranlaßt normalerweise user’s web browser, eine Fehlermeldung anzuzeigen.

DNS-Umlenkung beseitigt das NXDOMAIN Störungsresultat zugunsten einer Suche oder einer Hilfenseite, die durch ein ISP bearbeitet. Diese Seiten enthalten häufig Vorschläge, die nah sind zu, einem welchem Benutzer schrieb. Diese Praxis kann für einige Benutzer nützlich sein, die durch mysteriöse Fehlermeldungen verwirrt, aber es kann eine Quelle des Nebeneinkommens für ISPs auch sein, während annoncierend häufig auf diesen Hilfenseiten gefunden. Es kann Probleme für einige Anwendungen, die auf dem NXDOMAIN Resultat beruhen, also die it’s auch veranlassen, die für ISPs using DNS-Umlenkung, um Benutzern eine “opt-out† Präferenz zu geben allgemein sind.

Zusätzlich zu auf nicht vorhandenen Seiten verwendet werden, kann DNS-Umlenkung verwendet werden, um Zugang zu den Web site zu blockieren, die bekannt sind, um malware, Viren oder ungültigen Inhalt zu enthalten. Eher als das IP address des unerlaubten Aufstellungsortes zurückbringen, ein DNS-Bediener zurückbringt eine Seite, die den Benutzer informiert, dass der Inhalt blockiert worden. Diese Technik verwendet durch einige ISPs, aber kann in den allgemeinen Netzen wie Schulen, Bibliotheken und Internet-Kaffee häufiger gesehen werden.

Häcker oder Identitätsdiebe können DNS-Umlenkung zu den heimtückischeren Zwecken gebrauchen. Eine Art Angriff bekannt als “pharming† einspritzt ungesetzliche DNS-Einstellungen auf verletzbare Bediener re und erlaubt einem Hacker, Verkehr zu einem betrügerischen Aufstellungsort umzuadressieren. Ein “pharmed† DNS-Bediener konnte eine falsche Auflistung für einen on-line-Bankverkehrsaufstellungsort, den der zu eine sorgfältig in Handarbeit gemachte Fälschung, die, um führt den entworfen Benutzer in das Aufdecken ihrer persönlichen Information zu betrügen, eine Praxis z.B. enthalten, die als “phishing.† bekannt ist