Was ist Daten-Integration?

Datenintegration ist das Mischen der mehrfachen Datenquellen in eine einzelne Datenquelle. Diese Praxis ist häufig sehr Zeit raubend und beteiligt, da die verschiedenen Datenquellen wahrscheinlich miteinander inkompatibel sind. Sachen so einfach, wie verschiedene Spaltennamen auf einem Verteilungsbogen genug sind, zum der Datumumformatierung zu erfordern. Dieser Prozess ist in den Situationen am allgemeinsten, in denen zwei Gruppen ohne Anschluss begannen, aber gesetzt zusammen, nachdem sie unabhängig gearbeitet. Datenintegration geworden ein wichtigeres Thema wegen des Vorherrschens der freien Datenquellen und der on-line-Datenbanken.

Der Datenteil von Datenintegration kann fast aller sein, solange er in einem Computersystem gespeichert. Der tatsächliche Inhalt der Daten ist selten wie die Weise so wichtig, in der die Daten gespeichert. Meistens geführt die Daten in den Datenbanken, organisierte Systeme der Informationen. Diese Systeme enthalten einzigartige Eintragungen und Felder, die Benutzern erlauben, Informationen schnell zu finden.

Die größte Hürde zu jedem möglichem Datenintegrationsprozeß ist die Daten selbst. In vielen Fällen als die Daten erste Einstellung waren, gab es keine Absicht von den Datensatz mit anderen überhaupt vermischen. Dies heißt, dass, obwohl zwei Datensätze auf die gleiche Sache beziehen können, sie total inkompatibel sind.

Fast alles bildet Datenbanken inkompatibel. Etwas, das bezüglich der Darstellung, wie Feldauftrag oder Spaltenbreite so einfach ist wie ein Unterschied, kann genug sein, zum einer einfachen Fusion zu verhindern. Wenn die Daten erheblich unterschiedlich sind, wie eine Datenbank, die mehr oder weniger Informationen enthält, ist das Mischen viel schwieriger.

Die zwei Situationen, die Datenintegration mehr fordern, als irgendeine andere sind auf dem Geschäft und den Forschungsgebieten. In der Geschäftswelt erfordert das Mischen von Abteilungen oder von Firmen die Kombination der vorher unterschiedlichen Informationen in eine einzelne Struktur. Diese Form der Integration ist im Allgemeinen sehr schwierig, es sei denn die ursprünglichen Gruppen ähnliche Software benutzten und ähnliche Informationsziele hatten.

Wenn Datenintegration zu den Forschungszwecken durchgeführt, geht sie im Allgemeinen viel Polierer. Wenn ein Forscher anderen Zugang zu seinen Informationen gibt, untersuchen die zwei Parteien im Allgemeinen den gleichen Prozess. Dies heißt, dass sie ähnliche Methoden anwenden, um ihre Daten zu Katalogisieren und zu speichern.

In der Vergangenheit war Datenintegration ein verhältnismäßig kleiner Bereich der Datenstudien, aber diese geändert seit der früheren Phase des 21. Jahrhunderts. Wenn die freien on-line-Datenbanken populärer und genau werden, kriechen Firmen, um ihre Informationen in einem gemeinsamen Format zu erhalten. Dieses zugesteht ihnen zu beiden Freigabe ihre Informationen in einer allgemeinen Form und private Versionen der weithin bekannten allgemeinen Schnittstellen in ihre Systeme zu integrieren e.