Was ist Drohung-Management?

Drohungmanagement ist eine Annäherung zur Netzsicherheit, die einige verschiedene Ansätze zu den Drohungen integriert, die entworfen sind, um sie zu vereiteln, bevor sie wirklich das System eintragen. Eher als, beschäftigend Drohungen von Fall zu Fall, konzentriert sich Drohungmanagement auf das Lassen des Gesamtsystems sicherer, Drohungen in ihren Schienen stoppen und Leute abhalten, die versuchen konnten, das System zu kompromittieren. Es gibt einige Ansätze, die in eine erfolgreiche Drohungmanagementstrategie integriert sein können, und einige Unternehmen spezialisieren sich, auf, Rat auf dem Gründen dieser Arten der Systeme zu erteilen.

Einige verschiedene Sachen können eine Drohung zur Netzsicherheit aufwerfen. Einige liegen auf der Hand; Viren, Trojan, Spam und Würmer, die ein System eintragen, können Sicherheit kompromittieren und senken möglicherweise das System, während Leute sie adressieren. Andere Gewinde können Sachen wie Sicherheitslecks von den unvorsichtigen Angestellten innerhalb des Netzes einschließen, Versuche zerhacken und phishing. Drohungmanagement erkennt alle diese möglichen Ausgaben und verursacht Schutz gegen sie.

Eine Technik bezieht eine schwer verstärkte Brandmauer mit ein, die entworfen ist, um Drohungen abzustoßen. Am Zugang zum Netz, Software, die Scans für böswillige Software und andere Probleme eingeführt werden können, damit Drohungen nie innerhalb des Netzes erhalten. Ebenso kann ein System, das zur Tätigkeit überwacht und reagiert, auch angebracht werden, um Leute wie Häcker vom Kommen in das System zu stoppen. Ein anderer Aspekt des Drohungmanagements bezieht, Software mit ein regelmäßig zu aktualisieren in die spätesten Informationen über Drohungen, damit er schnell reagieren kann.

Das Ziel ist, Eindringen zu verhindern, indem es vor und Vereitelungdrohungen bleibt, eher als, beschäftigend sie, sobald sie bereits innerhalb des Systems sind. Es kann als, beschäftigend die Nachmahd von etwas schwierig, aber schließlich weniger teuer sein, das das System eingetragen hat. Viel des Drohungmanagements kann durch automatisierte Systeme erreicht auch sein, Netzverwaltern erlauben, sich auf ungewöhnliche Tätigkeit und die Bedürfnisse der Netzbenutzer erfüllen, eher als auf babysitting das Netz als Ganzes zu konzentrieren.

Firmen, die die Beratung in diesem Bereich anbieten, können Drohungmanagementsysteme gründen, Angestellte ausbilden und laufenden Rat und Unterstützung anbieten. Einige Firmen können Drohungmanagementsysteme für ihre Klienten auch entfernt ausüben und ihre Sachkenntnis und Anschlüsse anwenden, um Systeme unternehmungslustig so viel wie möglich zu halten. Leute, die interessiert sind, an, in diesem Bereich zu arbeiten, sollten die erfinderischen, schnellen Denker sein, die zum Bleiben einige Schritte vor jeder möglicher Situation fähig sind und vorwegnehmen herausgeben, bevor sie eher als auftauchen, reagierend zu ihnen nach der Tatsache.