Was ist Erlaubnis gegründetes eMail-Marketing?

Firmen, die jenen Kunden fördernde eMail nur schicken, die verlangt haben, um solche Korrespondenzpraxiserlaubnis zu empfangen, gründeten eMail-Marketing. Diese Kunden müssen entscheiden-in oder Antrag, auf diesen eMail-Verteilerlisten zu erhalten. Entscheiden-in der eMail haben Werbekampagnen im Allgemeinen die höher geöffnete und Umrechnugssätze als freiwillige Massen-eMail.

Der Satz am freien Markt ist das Verhältnis der Zahl den eMail, die geöffnet sind, verglichen mit der Gesamtzahl eMail, die gesendet wurden. Der Umrechnungssatz ist die Zahl Verkäufen, die resultierend aus der eMail-Kampagne abgeschlossen wurden, verglichen mit der Zahl den eMail, die von den Kunden geöffnet sind. Beide Arten können benutzt werden, um verschiedene Arten der Informationen aufzuspüren.

Die freiwilligen eMail, bekannt als Spam, erhalten nicht gute Antwortquoten, und werden für ärgerlich von vielen Verbrauchern gehalten. Solche eMail können ein company’s Bild auch ruinieren. In den Vereinigten Staaten wurde Spam ungültig hergestellt, indem man den Angriff der Nicht-Erbetenen Pornografie steuerte und Tat (CAN-SPAM) von 2003 vermarktete.

Erlaubnis gegründetes eMail-Marketing ist viel preiswerter als, eine Kampagne der direkten Post produzierend, die gedruckt werden und verschickt werden muss. EMail-Kampagnen werden auch in hohem Grade gezielt, die führen können, um Antwortquoten zu verbessern. Mit Erlaubnis-gegründeten eMail vermarktet die Firma nur zu den Verbrauchern, die spezifisch baten, Informationen über die company’s Produkte zu erhalten.

Firmen können ihre Selbst entscheiden-in den eMail-Listen errichten, oder einen eMail-Böeservice von einer anderen Firma kaufen. EMail-Böedienstanbieter schicken den Verbrauchern eMail nur, die gebeten haben, die verschiedenen fördernden eMail zu empfangen, die auf ihren einzelnen Interessen basieren. Viele Versorger konzentrieren sich nur auf die Lieferung, entscheiden-wenn sie eMail zu anderen Firmen annoncieren. Dieses gibt Erlaubnis gegründeten eMail-Marketing-Benutzern verschiedene Wahlen zu den Zunahmeverkäufen für verhältnismäßig niedrigen Kosten.

Firmen benutzen häufig ein Doppeltes entscheiden-im System, um Erlaubnis gegründete eMail-Werbekampagneresultate zu erhöhen. In einem Doppelten entscheiden-im System, bittet der Kunde, fördernde eMail zu empfangen und stellt ein email address zur Verfügung. Dem Kunden mit einer Aktivierungsverbindung eine Bestätigungs-eMail wird geschickt. Wenn der Kunde die eMail öffnet und an die Verbindung klickt, wird der Kunde zur eMail-Liste unterzeichnet.

Das Doppelte entscheiden-in den Verfahrenshilfen stellen sicher, ist dass das, tatsächlich war der Kunde, der das email address zur Verfügung stellte. Es erinnert auch den Kunden, den sie zur eMail-Liste unterzeichneten. Diese Anzeige hilft dem Kunden, festzustellen, dass die eMail, die zukünftig empfangen werden, nicht freiwillige Massen-eMail sind. Diese Anzeige hilft Sätzen am freien Markt der Zunahme.

Eine andere Weise, die Firmen Erlaubnis gegründete eMail-Werbekampagneresultate verbessern können, ist, indem sie freie Mehrwertinformationen in den eMail einschließt. Z.B. kann eine Nahrungsmittelfirma Grillrezepte zusammen mit einem Angebot umfassen, um auf seiner neuen Barbecue-Soße zu speichern. Die addierten Informationen geben den eMail-Empfängern Informationen, die sie verwenden können, ob sie im Markt für eine neue Soße sind.

Während dieses möglicherweise nicht einen sofortigen Verkauf ergeben kann, verursachte die eMail Goodwill mit dem Kunden, indem sie freie Informationen zur Verfügung stellte. Dieses verleitet den Kunden, um zukünftige eMail zu öffnen. Eine jener eMail kann zu einen Verkauf führen.

Firmen teilen den Inhalt der eMail in der vorbehaltlichen Linie mit. Die vorbehaltliche Linie muss der Empfänger einen Grund geben, die eMail zu öffnen. Der Inhalt der eMail muss mit der vorbehaltlichen Linie zusammenhängen. Normalerweise schließen Kunden, die glauben, dass sie in das Öffnen einer eMail betrogen wurden, nicht einen Kauf ab.

It’s auch, das und erfordert durch die CAN-SPAM Tat wichtig ist, damit die Firma Informationen zur Verfügung stellt auf, wie man von der Erlaubnis gründete eMail-Marketing-Liste kündigt. Diese Informationen, zusammen mit den company’s Kontaktinformationen, sollten in jeder eMail eingeschlossen werden. Die Herstellung des kündigenprozesses einfach für den Kunden verursacht Goodwill für die Firma außerdem.