Was ist Fernservice-Software?

Gerätehersteller benutzen Fernservice-Software, um ihre Produkte zu überwachen, wohin sie in der Welt sein können. Die Produkte werden normalerweise an das Internet, eine Telefonleitung oder Satellitenanschluß angeschlossen. Dieser Anschluss lässt die ursprünglichen Hersteller des Produktes zum Blick in Eigenartigkeiten in der Leistung eintreten oder führt vorbeugende Wartung durch. Ursprünglich wurde Fernservice-Software für sehr wichtige Maschinerie, wie die Ausrüstung in den Krankenhäusern oder in den Unternehmensbedienern benutzt, aber die Technologie wird üblichern. Die meisten modernen Rechnerbetriebssysteme haben in der Fernunterstützung oder in der Wahl des Kaufs eines aus dritter Quellepakets für es errichtet.

Unternehmensfernservice-Software hat einige Eigenschaften, die unter den meisten Paketen allgemein sind. Zum Beispiel können die Zeit und Tätigkeiten, die auf dem System aufgewendet werden, für die Inhaber der Ausrüstung geloggt und vorhanden sein. Diese Eigenschaft kann helfen, jede mögliche Zahl von Vergehen zu verhindern wenn die fraglichen empfindlichen Wirte des Systems oder wertvolle Informationen. Sie kann mit ausführlicher und genauer Gebührenzählung auch unterstützen. Ideal muss der Anschluss zwischen der Ausrüstung und den Leuten, die an ihm arbeiten, sicher sein. Diese Eigenschaft verhindert äußere Quellen an der Unterbrechung der Signal- und Zurückgreifenbereiche, die sie nicht sollten. Mit den Unternehmenspaketen müssen die Schöpfer der Ausrüstung normalerweise vollen und kompletten Zugang zu ihm haben ständig. Dieser Zugang wird, um potenzielle Probleme zu überwachen verwendet, bevor sie aufkommen und Service-Updates und -flecken auf eine fristgerechte Art und Weise herzustellen und anzubringen.

Der größte Vorteil von Fernservice-Software kann gekostet werden. Sogar mit allen zusätzlichen Anschlüssen und Gebührenzählungsverträgen, ist Fernservice-Software fast immer weniger teuer als herkömmliche Service-Verträge. Dieses werden Kosteneinsparungen häufig durch einige kleine Eigenschaften erzielt, die in dem Leben der Ausrüstung sehr bedeutend werden. Durch Probleme, entfaltendes Software-Aufsteigen und laufende Diagnosen häufig ausbessern, kann der Uptime der Ausrüstung erhöht werden, die die Zahl den Maschinen verringern kann, die notwendig sind, eine Arbeit zu erledigen. Da die Ausrüstung durchweg Update ist und ausführliche Verbrauch- und Diagnoseprotokolle vorhanden sind, sind die örtlichen Wartungsbesuch selten. Wenn ein Techniker die Ausrüstung betrachten muss, ist die örtliche Zeit normalerweise kleiner als mit der traditionellen Ausrüstung wegen des Reichtums der verfügbarer Information vor seinem Besuch. Ferntechniker können wenige Techniker auch an Hand bedeuten, um emergency Probleme zu beschäftigen, die Personalkosten reduzieren können.

Moderne Heimcomputer sind wahrscheinlich, die Fernservice-Software zu haben, die außerdem vorhanden ist. In vielerlei Hinsicht arbeiten diese Softwarepakete wie die Unternehmensin Anschluss und Sicherheit ausgedrückt. Der allgemeinste Unterschied zwischen Unternehmens- und persönlicher Fernservice-Software ist im Zugang. Auf einem Heimcomputer gibt es gewöhnlich den Schutz, zum der Leute an auf Ihre Informationen ohne Ihre Zustimmung direkt zurückgreifen zu hindern. Außerhalb dieses ist der Prozess im Allgemeinen der selbe. Ferntechniker können Diagnoseprogramme, über Aktenfaltblättern schauen und Probleme überprüfen für eine entfernte Außenstelle laufen lassen. Diese Service-Pläne sind gewöhnlich ein Zahlen-wie-Siegehen Plan, aber können mit dem Kaufpreis eines neuen Computers auch eingeschlossen werden.