Was ist GIS Shapefile?

Ist die GIS shapefile ein Dateiformat, das für die Speicherung der geographischen Informationsdaten in den GIS-Computerprogrammen und den Datenbanken, wie ArcGIS und ArcCatalog verwendet wird. Die Dateiextension für shapefiles ist .sh P. Es ist ein vektordatenformat und bedeutet, dass die geometrischen Daten in den vektorkoordinaten gespeichert werden. GIS shapefiles speichern nicht topographische Informationen, aber sind für die Speicherung der geographischen Daten, wie die Positionen der Gebäude und der Straßen nützlich.

Punkt, Linie und Bereichsdaten können alle in gespeichert werden die GIS shapefile. Jede Information wird als unterschiedliches Wesen in der Akte gespeichert, und diese werden Eigenschaften genannt. Anzeigen einer Punkteigenschaft als kleiner Punkt auf dem Diagramm und wird benutzt, um Informationen wie die Positionen der Gebäude oder der Bäume zu speichern. Linie Eigenschaften zeigen als ununterbrochene Linien an und stellen körperliche Eigenschaften, wie Straßen und Flüsse dar. Bereichseigenschaften sind flache, fest-farbige Polygone, die benutzt werden können, um Informationen darzustellen, wie Zählungblöcke oder Stadt-Bodenordnungbereiche.

Zusätzlich zu den vektordaten, die auf einem Diagramm anzeigt, können die GIS shapefile Attributauskunft auch speichern. Dieses wird in einer Datenbanktabelle gespeichert, und alle Aufzeichnungen in der Tabelle sind mit Eigenschaften auf dem Diagramm verbunden. Eine Attributtabelle verzeichnet die vektorkoordinaten für jede Eigenschaft, aber sie kann auch benutzt werden, um andere Informationen über sie, wie die Namen der Straßen oder der Bevölkerung der Zählungblöcke zu speichern.

Shapefiles kann manipuliert werden, oder umgewandelt worden in andere Daten tippt eine Vielzahl von Weisen ein. Da die Informationen in den vektorkoordinaten gespeichert werden, ist- es verhältnismäßig einfach, Eigenschaften hinzuzufügen die GIS shapefile. Die Größe oder die Attribute der vorhandenen Eigenschaften in einem shapefile können auch redigiert werden. Die Daten von zwei oder mehr shapefiles kann kombiniert werden, oder die Informationen in einer Attributtabelle können mit dem Tabelle einer anderen GIS-Akte verbunden werden. Shapefiles kann in eine GIS-Raster-Aktenart auch umgewandelt werden, wenn das kompliziertere Redigieren oder die statistische Analyse erforderlich ist.

Im Vergleich zu anderen Aktenarten, die, geographische Daten zu speichern häufig benutzt sind, sind GIS shapefiles im Allgemeinen kleinere Akten, die hergestellt werden können und redigierten schneller. Das einfachere Datenformular von die GIS shapefile jedoch schränkt auch die Arten des Redigierens, die an der Akte durchgeführt werden können, ein und bildet sie unpassend für die Speicherung der topographischen Daten. Shapefiles sind in Verbindung mit anderen Arten Akten auf dem gleichen Diagramm häufig benutzt, komplizierte geographische Analysen durchzuführen.