Was ist Geocoding Software?

Geocoding Software ist eine Art Computeranwendung, die Straßenadressen mit Diagramminformationen kombiniert, um eine einzigartige Position für jede Adresse zur Verfügung zu stellen. Sie umwandelt im Wesentlichen eine Liste von Adressen in Punkte auf einem Diagramm. Die meisten Arten geographische Informationssystem- (GIS)Software umfassen einige grundlegende geocoding Funktionen, aber unterschiedliche geocoding Software ist auch vorhanden. Etwas geocoding Software kann geocoding Betriebe ohne einen abbildenlernabschnitt sogar durchführen, indem sie die Adressen in einer Datenbank zu den Straßenattributen in der Datenbank für das Quelldiagramm verbindet.

Die Art des Diagramms benutzt, beim Geocoding kann abhängig von, welcher Skala und Niveau des Details schwanken erforderlich ist; Diagramme können die der Landpakete, der Postcodes oder der Bezirke mit.einschließen. Gewöhnlich benutzt ein Straßeniveau Diagramm, um die exaktesten Resultate zu erreichen. Das Quelldiagramm benötigt eine Datenbank, die bestimmte Attribute für die Eigenschaften auf dem Diagramm umfaßt. Eine Straßenkartedatenbank z.B. konnte die Straßennamen und die Strecke der Adressen auf jeder Straße aufzeigen. Genaue Daten für das Diagramm zu haben ist für zuverlässige Adresseninterpolation wesentlich.

Damit die geocoding Software arbeitet, erfordert es Adressennormierung. Ein Computerprogramm konnte nicht erkennen, dass „Str.“ für „Straße“ in einer Adresse kurz ist, z.B. also die Adresse „123 Hauptleitungs-Str.“ nicht gefunden als Gleiches für „Hauptstraße 123.“ Alle Adressenaufzeichnungen in der Datenbank sollten die gleichen Großschreibungs- und Abkürzungsrichtlinien verwenden. Web site, die Richtungen zu den Adressen gewöhnlich zur Verfügung stellen, haben eine Funktion, die sie Adressen deuten lässt, die nicht im Standardformat eingeführt.

Die geocoding Software analysiert die Adressen in einzelne Bestandteile. Die Vereinigten Staaten und viele anderen Länder kann eine Adresse in die folgenden Bestandteile gewöhnlich eingelaufen werden: Präfix- oder Suffixrichtung, Präfixart, Adressenzahl, Straßenname, Straßenart und Postcode. Z.B. in der Adresse 692 Hwy 31 N, „692“ ist die Adressenzahl, „Hwy“ ist die Präfixart, „31“ ist der Straßenname, und „N“ ist die Suffixrichtung. Die Software aufgliedert alle Adressen in der Datenbank auf diese Weise se.

Nachdem die Diagrammattributdatenbank und die Adressendatenbank in die geocoding Software gesetzt, können die Anwendungsprozesse versuchen, jede Adresse an eine Position auf dem Diagramm anzupassen. Es verbindet die zwei zusammen, indem es die Einträge in jede Datenbank zusammenbringt, und etwas Software zur Verfügung stellt eine Kerbe für, wie nah von einem Gleichen sie für jede Adresse findet. Die Adressendatenbank erhält mit der entsprechenden Diagrammkoordinate, normalerweise Breite und Länge, von der Diagrammdatenbank etikettiert.

Es gibt einige Methoden für, wie die Software feststellt, wo man eine Adresse auf eine Straßenkarte setzt. Eine allgemeine Möglichkeit ist die Einstrecke Methode, in der jede Straße eine einzelne Strecke der Adressenzahlen zugewiesen. Die Anwendung prüft dann eine Adresse, um zu sehen, wenn sie innerhalb des gegebenen Bereiches der Zahlen für diese Straße fällt. Wenn sie tut, dann gesetzt der Punkt für die Adressenposition auf die Straße, die zu seinem Wert zwischen den Straßenstreckenendpunkten proportional ist. Z.B. wenn eine Straße eine Adressenstrecke 500 bis 599 hat, dann die Adresse Nr. 550 zwischen den Endpunkten der Straße auf dem Diagramm ungefähr in der Mitte sitzen.