Was ist ITIL® V3?

ITIL® V3 steht für Informationstechnologie-Infrastruktur-Bibliothek, Version 3. Es ist eine am meisten benutzte Verfahrensannäherung zum Informationstechnologie (IT)service-Management, das aus dem Vereinigten Königreich stammte, aber die ITIL® Standards verwendet jetzt durch Korporationen und Körper des öffentlichen Dienstes auf der ganzen Erde. ITIL® ist ein geschütztes Warenzeichen des Königreich-Büros des Regierungs-Handels (OGC).

Die ursprüngliche Version der ITIL® Software-Standards entwickelt zwischen 1986 und 1992 als Reihe Broschüren. Die Service-Managementannäherung dann weiter entwickelt und entwickelt weiter zwischen 1996 und 1998, mit dem Ergebnis neun verschiedener Volumen, die verschiedene Aspekte von IHR Service-Management, einschließlich solche Themen wie Vermögensverwaltung, Änderungssteuerung, Unfallplanung und Finanzverwaltung umfassen. Die ITIL® Version 3, herausgegeben 2007, unterscheidet von den früheren Versionen in seinem Fokus auf dem gesamten Service-Managementlebenszyklus eher als Verfahrensansätze für einzelne Elemente für SIE lediglich, hervorhebend Service-Bestimmung.

ITIL® V3 besteht aus fünf Hauptvolumen: Wartungsstrategie, Service-Entwurf, Service-Übergang, Service-Betrieb und kontinuierliche Service-Verbesserung. Das abschließende Buch gilt häufig als den Berggipfel von ITIL® V3 und konzentriert hauptsächlich auf das Verbessern von Geschäftsprozessen über allen Bereichen, die in den ersten vier Volumen in der Reihe abgedeckt. Ziele des kontinuierlichen Service-Verbesserungsmoduls umfassen das Verbessern der Qualität und der Leistungsfähigkeit von Dienstleistungen und finden Wege, intelligenteres innerhalb der Grenzen von existieren zu bearbeiten ES Service-Modelle, und das Erfüllen der Bedürfnisse des Klienten oder des Endbenutzers vom IT-System zu verbessern oder instandzuhalten, die geliefert.

Das erste Niveau des ITIL® V3 Bescheinigungentwurfs ist die Grundlagenprüfung. Der Grundlagenkurs und -prüfung umfassen die Grundlagen der ITIL® Standards und des Zieles, um einen Ton zur Verfügung zu stellen, der in den Prozessen, in den Konzepten und in der Terminologie verwendet in den ITIL® optimalen Verfahren erdet. Die Grundlagenprüfung ist eine Vorbedingung, die alle Anwärter vor dem Beginnen mit allen hochgradigen ITIL® Qualifikationen erfolgreich abschließen müssen.

Sobald ein Anwärter erfolgreich die ITIL® Grundlagenprüfung bestanden, gibt es drei weitere Niveaus Qualifikation vorhanden: ITIL® Zwischenebene, das ein Anwärter über den „Lebenszyklus-Strom“ oder den „Fähigkeit-Strom erzielen kann entweder; “ gefolgt vom ITIL® Experten; und schließlich ITIL® Meister, die höchste Qualifikation vorhanden in ITIL®. Für Anwärter, die eine Grundlagenprüfung vor der Publikation von ITIL& V3 abschlossen, gibt es auch eine überbrückenvorhandene prüfung, die eine Überholspur von ITIL® V2 zu ITIL® V3 zur Verfügung stellt.