Was ist Internet-Zugangs-Geschwindigkeit?

Internet-Zugangsgeschwindigkeit ist ein Maß von, wie schnell Daten vom Internet auf einen verbundenen Computer geübertragen werden können. Breitbandpläne annonciert allgemein als Garantieren der Geschwindigkeiten, die innerhalb eines bestimmten Bereiches mit schnelleren Plänen festsetzten höher fallen. Eine genaue Internet-Zugangsgeschwindigkeit kann nicht garantiert werden, da viele Faktoren kann Geschwindigkeit, abhängig von der Technologie beeinflussen.

Digital-Teilnehmer-Linie (DSL) Service zur Verfügung gestellt über kupfernen Standardtelephonleitungen. Sie teilt die Linien mit Telefonservice und lässt beide Technologien die Linien ohne Störung gleichzeitig benutzen. DSL geholt in eine Nachbarschaft durch einen DSL-Zugangs-Mehrfachkoppler (DSLAM) diesen Taten wie ein Fräser für den sofortigen Bereich.

Körperliche Zeilenvorschub heraus vom DSLAM in die Gemeinschaft mit der Länge dieser Linien begrenzt durch Signalverminderung. Weiter das Signal vom DSLAM, das wahrscheinlichere reisen muss, Latenzausgaben anzutreffen, Internet-Zugangsgeschwindigkeit zu beeinflussen. Ein Kunde, der nah an dem DSLAM lebt und zu einem auf Anfängerniveau Plan, der Geschwindigkeiten von 500-768 Kilobits pro Sekunde (Kbps) annonciert, sieht Geschwindigkeiten näeher an dem höheren Ende dieser Strecke als ein Nachbar unterzeichnet, der nahe der Begrenzung auf die DSLAM’s Reichweite lebt.

Kabelbreitband bietet Internet-Zugang über dem gleichen Koaxialkabel, das Fernsehen zu den Voraussetzungen holt. Kabel-Internet-Zugangsgeschwindigkeit schwankt nicht entsprechend der körperlichen Position seiner Kunden. Jedoch zuweist diese Technologie spezifizierte Mengen der Bandbreite Bereichen e. Wenn viele Anwohner gleichzeitig online sein, konnte Versorgungsmaterial von der Nachfrage kurz laufen und Internet-Zugangsgeschwindigkeit für jeder im Bereich verlangsamen. Kabelpläne annonciert allgemein als, “speeds herauf to† habend eine bestimmte Schwelle und gewähren für langsamere Geschwindigkeiten.

Während auf Anfängerniveau DSL-Pläne an einem erschwinglichen Kbps 768 beginnen, sind die langsamsten Kabelpläne gewöhnlich 1.5 Megabits pro Sekunde (mbps). Tausend Kilobits ist ungefähr ein Megabit, also ist 1.5 mbps zwei--drei zu den Zeiten so schnell wie der langsamste DSL-Plan und kostet im Allgemeinen zwei--drei zu den Zeiten so viel. Meistens jedoch angeboten Kabel nicht in den abgestuften Plänen wie DSL n, und ein Kunde muss nehmen, was auch immer der lokale Kabelanbieter anbietet. Dieser konnte ein viel schnellerer Plan von 3.0-6.0 mbps, zu einem höheren Preis sein.

DSL anbietet auch konkurrierende Pläne in der 3.0 mbps Strecke, abhängig von dem Versorger. Dsl-Technologie entwickelt, um in der Lage zu sein, sogar schnelleren Zugriff, bis 6.0 mbps oder mehr anzubieten, aber für sehr schnellen DSL festgesetzt zu hoch, um in den Vereinigten Staaten konkurrierend zu sein. Faserbeschleunigt Optikservice-Angebotpläne mit Internet-Zugang zu 50 mpbs, obwohl für diesen extrem schnellen Plänen gut über $100 USD pro Monat festgesetzt. Dienstanbieter irgendeines Internets, die die Technologien sehr schnellen DSL oder der Faseroptiklinien einsetzen, anbieten manchmal Pläne mit gedrosselt hinunter Geschwindigkeiten in der 3.0 mbps Strecke, um erschwinglicher zu sein r.