Was ist Klicken-Betrug?

Klickenbetrug ist ein neuer Typ Internet-Betrug dieser die Ziele, die Firmen eher als Verbraucher annoncieren. Auf die Werbung zahlen-pro-klicken, veröffentlicht eine Firma eine kleine Anzeige in den Vorderseiten wie Google oder Yahoo, die einen Anzeigenservice anbieten. Die Anzeige angezeigt, damit jeder sieht, aber die Firma zahlt nur für die Werbung, wenn ein zukünftiger Klient an die Anzeige klickt. Wenn das geschieht, berechnet die Firma und Google oder Yahoo erhalten einen Profit. Der Preis ist, manchmal sogar ein Penny pro Klicken klein, aber, wenn Millionen Verbraucher an die Anzeige jeder Monat klicken, hinzufügen die Zahlen oben oben.

Klickenbetrug genutzt zahlen-pro-klickt die Werbung von Programmen, indem er die Anzeigen in anderen Webseiten neu auflegte. Während dieses an sich nicht ungültig ist, ist das Problem, dass es ziemlich einfach für jedes wird, eine gefälschte Web site zu gründen und eine Liste der Verbindungen oder der Anzeigen zu veröffentlichen; diese Anzeigen beitragen direkt zum Klickenbetrug en, indem sie die Verleger erlauben und als Mittelsmänner auftreten, um Einkommen direkt mit Googles AdWords/AdSense Programmen zu teilen. Der meiste festlegenklickenbetrug der Leute laufen lässt solch einen kleinen Betrug, dass er durch Firmen unentdeckt geht. Die, die wirklich versuchen, vom Klickenbetrug zu profitieren, können komplizierte Software-Programme haben, die die Firma in das Glauben des Klickens betrügen, kommen von den verschiedenen Computern oder sogar von den verschiedenen Ländern.

Andere Formen des Klickenbetrugs nicht direkt zusammenhängen mit Profiten hängen. Einzelpersonen können Klickenbetrug verwenden, um Währungs zu verursachen verliert zu einer konkurrierenden Firma oder einem Freund zu helfen, der Betrieb als Mittelsmann ist, zum von mehr Profiten zu erzielen. Während es keinen Direktanschluss zum Geld in diesen Fällen gibt, kann die Person, welche an die Anzeigen klickt, vom Klickenbetrug beschuldigt werden. Die meisten Firmen jedoch gehen nicht zur Mühe des Verfolgens dieses, da die Gerichtsunkosten nicht die Beeinträchtigung rechtfertigen. Gruppenklageprozesse für Major verliert geschehen, jedoch. 2005 verlor eine Mittelsmannfirma, die Auktion-Experten angerufen, einen $50.000 Dollarprozeß, der innen von Google wegen des Klickenbetrugs geholt. Yahoo begann einen ähnlichen Prozess in 2006 bezogen auf seinem Yahoo! Suchmarketing zahlen-pro-klickt Programm.