Was ist Konfigurations-Management?

Konfigurationsmanagement ist eine Disziplin, die auf die korrekte Einstellung und die Wartung der Computerhardware- und Software-Systeme konzentriert. Auf der Hardware-Seite ausbreitet dieses Feld die Betriebsverfahren und die Zeitpläne für Hardware-Systeme über einem Büro, einem Gebäude oder einer Firma er. Auf der Software-Seite arbeitet Konfigurationsmanagement an der Garantie, dass alle Softwarepakete die gleichen Eigenschaften haben, Flecken und Zusätze so dort ist Gleichförmigkeit für jede Arbeitskraft. Software-Konfigurationsmanagement ist auch Common während der Entwicklungsphase als Entwurfsmethodenlehre.

Es gibt zwei Hauptbereiche der Konfigurations-Managementhardware und -software. In den meisten Fällen tun umreißen diese zwei Bereiche die gleiche Sache und die Methoden, die angewendet, um die korrekte Platzierung und die Konfiguration der Computerbetriebsmittel sicherzustellen. In den meisten Fällen anwenden die system’s menschlichen Operatoren, eher als das System selbst, die Konfigurationsmanagementmethoden.

Hardwarekonfigurationmanagement arbeitet mit Hardware-Systemen auf einer großen Skala. Diese Protokolle abdecken gewöhnlich einen Bereich mit mehrfachen Arbeitsplätzen, einem zusammengebauten Netz und einen oder mehreren Bedienern n. Kleinsysteme sind gewöhnlich nicht genug kompliziert, eine Konfigurationsmethodenlehre zu erfordern.

Die Konfigurationsmanagementprotokolle garantieren, dass jeder Teil des Hardware-Systems richtig und ähnlich jedem anderen Stück in der gleichen Situation gegründet. Zum Beispiel kann ein Fräser, der an das Internet anschließt, eine andere Konfiguration von einer haben, die an interne Betriebsmittel anschließt. Als richtig gegründet, haben die zwei Fräser verschiedene Einstellungen von gegenseitig, aber identische Einstellungen zu anderen Fräsern in ihrer gleichen Situation.

Software-Management durchführt eine ähnliche Aufgabe auf der Software-Seite von Sachen che. Diese Art des Konfigurationsmanagements gründete Software-Profile, die an verschiedene Gruppen oder Ränge innerhalb einer Organisation wenden. Zum Beispiel konnten alle Leute in der Marketing-Abteilung eine einzelne Einstellung haben, aber jede Person über einer bestimmten Führungsebene hat eine andere Einstellung. Wenn es zusammengebracht, zeigt sie, dass das obere Management der Marketing-Abteilung Zugang zu beiden Konfigurationen benötigt.

In beiden Situationen hilft Konfigurationsmanagement bei den Wartungsplänen. Mit Hardware umreißt es das erwartete Arbeitsleben jedes möglichen Bestandteils des Systems und hilft Leuten, feststellt, wann ein Stück Hardware wahrscheinlich ist, Wiedereinbau zu benötigen. Auf der Software-Seite hilft es, einen ausbessernden Zeitplan zu gründen und garantiert, dass Software aktuell ist.

Wenn ein Software-System zuerst entwickelt, hilft Software-Konfigurationsmanagement, die notwendigen Anforderungen der Software auszubreiten. Die Notwendigkeiten der Benutzer zusammengebracht in ein einzelnes Kollektiv nzelnes. Diese Notwendigkeiten gelegt in das Softwarepaket, das auf dem Vorsprung der Notwendigkeit basiert; Sachen, dass Leutenotwendigkeit häufig höher oben in die Software gelegt. Andere Wahlen zusammengebracht in Bedingungen Wahlen, die Benutzer beschließen können, um zu verwenden oder zu ignorieren.