Was ist Lasts-Balancieren?

Das Lastsbalancieren ist der Prozess, durch den Inlandsinternet protocol (IP)verkehr über mehrfache Bediener verteilt werden kann. Das Lastsbalancieren erhöht die Leistung der Bediener, führt zu ihre optimale Anwendung und garantiert, dass kein Bediener überwältigt. Das Lastsbalancieren ist für beschäftigte Netze besonders wichtig, in denen es schwierig ist, die Zahl Anträgen vorauszusagen, die zu einem Bediener herausgegeben.

Gewöhnlich, eingesetzt zwei oder mehr Netz-Aufschläge in einem balancierenden Entwurf der Last t. Falls einer der Bediener anfängt, überbelastet zu erhalten, nachgeschickt die Anträge zu einem anderen Bediener ren. Das Lastsbalancieren senkt die Service-Zeit, indem es mehrfache Bediener die Anträge behandeln lässt. Diese Service-Zeit verringert durch die Anwendung eines Lastsstabilisators, um zu kennzeichnen, welcher Bediener die passende Verwendbarkeit hat, zum des Verkehrs zu empfangen.

Der Prozess, sehr im Allgemeinen, ist direkt. Ein Webseitenantrag geschickt zum Lastsstabilisator, der den Antrag an einen der Bediener weiterleitet. Dieser Bediener reagiert zurück zu dem Lastsstabilisator, der dem Endbenutzer der Reihe nach den Antrag an schickt.

Das Lastsbalancieren lässt den Service sogar angesichts der Bedienerstillstandszeit fortfahren wegen des Bedienerausfalls oder der Bedienerwartung. Wenn Sie die Last sind, die über einigen Bedienern balanciert und einer der Bediener ausfällt, ist Ihr Service noch für Ihre Benutzer vorhanden, da der Verkehr zu den anderen Bedienern in Ihrem Bedienerbauernhof umgeleitet. Im globalen Bediener verteilt die Last, welche (GSLB) die Last balanciert, auf geographisch zerstreute Bedienerbauernhöfe, abhängig von ihrer Last, Gesundheit oder Nähe.

Es gibt einige Arten balancierende Methoden der Last. Wenn die Bediener in den Hardware-Spezifikationen ähnlich sind, können die auffassungsfähige Methode (die den Bediener voraussagt, der auf den historischen und gegenwärtigen Daten basiert) und die schnellsten Antwortzeitmethoden das zu verwenden Beste sein. Einerseits wenn die Hardware-Spezifikationen unterschiedlich sind, kann die belastete runder Robin-Methode, die Anträge den Bedienern zuweist der Reihe nach, die ihre Gewichte übereinstimmen, eine bessere Lösung sein, weil sie mehr Anträge dem Bediener zuweisen kann, der ein grösseres Volumen behandeln kann.