Was ist Linux-Fernzugriff?

Fernzugriff des Linuxes erlaubt einem Benutzer, auf ihren Linux zurückzugreifen, der von einem anderen Computer Betriebssystem ist. Abhängig von der Art des Fernzugriffs benutzt, kann er Zugang zum gesamten Schreibtisch oder nur zur Befehlszeile erlauben. Verschiedene Niveaus der Sicherheit können für Fernzugriff des Linuxes auch eingeführt werden.

Um Fernzugriff zu verwenden, muss ein Computer entweder an das Internet angeschlossen werden oder auf ein lokales Netzwerk (LAN) geloggt werden von dem der Computer erreicht. Der Benutzer muss ihr Fräser IP address auch kennen, um auf den Schreibtisch entfernt zurückzugreifen. Um eine sichere Beziehung herzustellen, muss der Benutzer ein sicheres Oberteil (SSH)Vermittlungsprotokoll anbringen, das einen sicheren „Tunnel“ zwischen den zwei Systemen herstellt. Ein sicherer Anschluss sollte wenn die Verbindung immer benutzt werden, über dem Internet, aber ihm nicht normalerweise in einem lokalen Netzwerk (LAN) notwendig ist.

Die virtuelles Netz-Datenverarbeitung (VNC) verwendet, um an das gesamte Tischplattensystem auf einer Linuxmaschine entfernt anzuschließen. In den meisten Fällen müssen beide Maschinen einen VNC Klienten haben, der angebracht, um die Beziehung herzustellen. Es gibt die vorhandenen Klienten der Freeware VNC, aber die populäre Linuxverteilung Ubuntu kommt auch mit einem angebrachten VNC Werkzeug. Fernzugriffpräferenzen des Linuxes können vom Systemspräferenzmenü in Ubuntu eingestellt werden.

SSH verursacht sichere Anschlüsse zwischen Maschinen und erlaubt auch Zugang zum „Oberteil“ der Maschine, die im Wesentlichen die BenutzerBefehlszeile Funktionalität auf dem Ferngerät gibt. Ein SSH Bediener muss auf beide Maschinen angebracht werden, um die Beziehung herzustellen. Der Bediener kann auf jeden möglichen Linux angebracht werden, der durch schreiben„sudo Betriebssystem ist, passend-erhalten anbringen Opensshbediener“ an der Befehlszeile.

Sobald ein SSH Bediener gegründet, herstellt der Benutzer die Fernbeziehung er, indem er „ssh - L“ plus das IP address und andere Informationen schreibt, die benötigt, um an den Ferncomputer anzuschließen. Nachdem die Computer angeschlossen, kann der Benutzer entweder im Oberteil des Ferncomputers arbeiten oder das VNC anschließen, damit sie mit dem gesamten Fernschreibtisch arbeiten kann. Das VNC angeschlossen, indem man den Namen des VNC Klienten plus das IP address des Ferncomputers an der Befehlszeile schreibt.

Zusätzlich zu entfernt anschließen von einem anderen Linuxsystem, kann ein Benutzer an Fernzugriff des Linuxes von einem Betriebssystem Windows oder Mac auch anschließen. Um dies zu tun, gegründet das Linuxsystem genauso wie für die Verbindung an ein anderes Linuxsystem und das andere Betriebssystemmuss einen VNC Klienten und einen SSH Klienten haben angebracht. Sobald diese Anwendungen gegründet, betritt der Benutzer den IP- address und Fräserhafen, um an die Linuxmaschine anzuschließen.