Was ist Linux-Quellencode?

Quellencode ist ein Ausdruck, der verwendet, um die Akte oder auf die Akten zu beziehen enthalten die tatsächlichen Linien der Programmierungsanweisungen, die von den Programmierern für Software geschrieben, die sie entwickeln. Linux ist der Name des Quellencodes, der von Linus Torvalds geschrieben, der den Kern des Betriebssystem Linuxes entwickelte. Jene Programmierungsanweisungen genannt LinuxQuellencode. Der Ausdruck ist auch manchmal lose, aber falsch, verwendet, um auf den Quellencode der Anwendungen, die, entwickelt unter Linux aber den laufen gelassen zu werden, der Kern nicht sein selbst zu beziehen. Ein Kern ist ein extrem kompliziertes Stück Software, die als der Manager der Prozesse auftritt, die innerhalb eines Betriebssystem auftreten, und Benutzer einwirken kaum überhaupt direkt auf den Kern t, der der Kern oder „das Herz“ des Systems ist.

Torvalds freigab LinuxQuellencode unter der GNU Öffentlichkeit Lizenz und kostenlos zur Verfügung stellte ihn über Download. Obgleich die meiste Öffnenquellen-Software durch Download kostenlos ist, bedeutet der Ausdruck „offene Quelle“ nicht notwendigerweise, dass es keine Gebühr gibt, die zu einem Software-Programm angebracht; eher anzeigt er die zugelassene Freiheit nicht nur, um den Quellencode des Programms anzusehen aber r ihn in Software auch zu ändern. Benutzer des Linuxes Betriebssystem, wer nicht Linux-Quellencode Download der Programmierer sehr selten sind, weil er kompiliert werden muss, der eine gewaltige Aufgabe für jemand sein kann, das zu den Grundregeln und zu den Schritten neu ist, die in die Kompilation von Software mit.einbezogen.

Es gibt Unterschiede zwischen LinuxQuellencode und einem Betriebssystem Linux, alias einer Verteilung oder einfach einem „distro.“ LinuxQuellencode ist gerade das Managementteil des Systems, während eine Verteilung einen Kern umfaßt, der mit Programmen zusammengerollt, die wechselwirkend mit und durch diesen Kern gehandhabt und versieht Benutzer mit einer Weise des Nutzens der Befugnis des Managers. Die, die interessiert sind, an, eine Linuxverteilungsnotwendigkeit zu verwenden, dass bestimmtes Betriebssystem ohne irgendein Interesse über LinuxQuellencode nur herunterzuladen. Viele Leute benutzen die LinuxBetriebssysteme, die, um ihr persönliches zu behandeln täglich sind und die Geschäftsdatenverarbeitung braucht mit hoher Automatisierung und Benutzerfreundlichkeit ohne irgendein Verständnis an ganz über, was LinuxQuellencode ist.

Der Linuxkern enthält die Anweisungen, die durch verschiedene Stücke Hardware benötigt, auf denen das System läuft. Dieses einschließt Code für die Zentraleinheit t, die das „Gehirn“ eines Computers ist; das Motherboard; und andere Hardware. Computerprogrammierer, die interessiert sind, an, ihre Selbst zu entwickeln „Aroma“ des Linuxes, können LinuxQuellencode und andere Dienstprogramme herunterladen, die auch Öffnenquellenakten sind und jene Programmierer können eine neue, Verteilung zu verursachen erlaubterweise anfangen, die sie eine Gebühr kostenlos oder für anbieten konnten. Fast alle Linuxverteilungen jedoch angeboten kostenlos über Download s.