Was ist Materialbedarfsermittlung?

Materialbedarfsermittlung (MRP) ist ein System der zunehmenprofite durch verbesserte Planung der Produktionszeiten, Warenbestandnotwendigkeiten und abschließende Anlieferung der Produkte. Das System wird normalerweise als Software-Anwendung benutzt, aber es kann using Bleistift und Papier auch erfolgreich eingeführt werden. Mrp-Software wird regelmäßig aktualisiert, um die ändernden Bedürfnisse der verschiedenen Firmen und der Industrien zu erfüllen.

Die drei Zielsetzungen eines Systems der Materialbedarfsermittlung sind, den wenigen Warenbestand beizubehalten, der erfordert wird, um den Jobanforderungen ausreichend zu genügen; zu den Fertigwaren zu garantieren kann in eine fristgerechte Weise produziert werden und geliefert werden; und zu leistungsfähig den Kauf, die Herstellung und Anlieferung planen, um ohne Unterbrechung oder Vorfall zu fließen. Störung, in irgendwelchen drei Bereichen durchzuführen beeinflußt nachteilig das Resultat des gesamten Projektes. Jede der Phasen zu überwachen und Lösungen schnell einführen ist für MRP-Erfolg wesentlich.

Das Konzept der Materialbedarfsermittlung wurde in den sechziger Jahren entwickelt und verfeinerte und erhöhte in das frühe 70s. Bis zum 1975 war es so erfolgreich, dass es in ungefähr 150 Firmen in Europa und in den Vereinigten Staaten eingeführt worden war. Bis zum 1981 hatten herum 8.000 Firmen die MRP-Methodenlehre umfaßt. Weniger als 10 Jahre später, 1989, wurden ein ungefähr Drittel aller Software-Verkäufe in Amerika MRP-gegründet.

Popularität MRPS liegt an seiner Einfachheit, im Konzept und in der Durchführung groß. Die Grundprinzipien sind, menschliche Arbeitskraft, Produktion und Warenbestand zu planen, um Anlieferungszeitpläne in Einklang zu treffen mit ausreichendem dennoch nicht-übermäßigem Warenbestand und stromlinienförmigen Produktionszeitplänen. Dieses erfordert schwieriges materielles benötigt die Analyse und ideale Herstellung, die festlegen, um Anlieferungszeitpläne zu treffen. Erfolgreiche Planung in diesen Bereichen stellt hohe Gewinnspannen, erhöhte Produktivität und zufriedene Kunden sicher.

Wenn Produktions- und Herstellungsvorgang einen neuen Auftrag erhalten, kriechen Manager in einigen Abteilungen, um festzustellen wie schnell und wie rentabel der Job abgeschlossen werden kann. Materialbedarfsermittlung regt diese Entscheidungstreffer erste zu den grundlegenden Fragen der Antwort drei an: Was ist der Stichtag für Anlieferung? Wieviele Maßeinheiten werden angefordert? Welche Materialien werden angefordert, um die Fertigware zu produzieren?

Mrp-Software vereinfacht den Prozess und kann für irgendeine Art Herstellungs- oder Produktionsumwelt angepasst werden. Sie entwickelt einen Plan, der auf den Informationen basiert, die in das System betreffend Schlüsselfaktoren in der leistungsfähigen Produktions- und Projektrentabilität eingeführt werden. Das Software-Programm entwickelt dann einen Herstellungsplan, der auf Stücklisten, Warenbestandstatus, Vorlagenproduktionszeitpläne, geöffnete Aufträge und Verkaufsprognosen basiert.

Firmen können in vielen unterschiedlichen Arten durch Materialbedarfsermittlungsysteme fördern. Dieser Nutzen umfaßt Verkleinerungen in den Mängeln, in den Warenbestandniveaus, im Warenbestand und in Kaufpreisen; kürzere Vorbereitungs- und Anlaufzeiten; und weniger über die Zeit hinaus. Verbesserte Versandzeiten, höhere Niveaus des Kundendiensts, erhöhte Produktion und bessere Qualitätskontrolle sind auch allgemeine Resultate der MRP-Einflüsse.