Was ist Polymorphie?

Bei der Software-Programmierung ist die objektorientierte (OOP) Programmierung ein Rahmen, der versucht, Gegenstände aus realistischen Sachen heraus zu verursachen. Die Theorie und die Praxis der Polymorphie wird stark innerhalb der OOP Grundregeln angeregt. Im Allgemeinen sollte ein Gegenstand verursacht werden, um niedrige Eigenschaften und Verhalten zu haben, unter der Bedingung , dass diese ändern, wenn es eine spezifische Art wird.

Polymorphie ist die Fähigkeit, eine Variable, Funktion oder einen Gegenstand mit mehr als einer Bedeutung innerhalb des Programms zu haben. Es gibt mehrfache Architekturentwürfe, die Polymorphie zeigen. Diese Entwürfe umreißen, wie ein Gegenstand innerhalb einer Anwendung zu den mehrfachen Zwecken wiederverwendet wird.

Viele Programmiersprachen stützen den Gebrauch von Polymorphie. Dieser Prozess ermöglicht der Wiederverwendung der Geschäftsprinzipien und codiert während einer Anwendung Software-. Nicht alles Programmiersprachestützvolle polymorphe Verhalten aber die meiste Unterstützung das Grundmodell. Alle zutreffenden OOP Sprachen einschließlich Java®, .net und C++® Unterstützungsfortgeschrittenere Ansätze und Techniken.

Ein Bankkonto ist ein gutes Beispiel des niedrigen Gegenstandes, das Polymorphie stützen könnte. Alle Bankkonten haben Kontonummer, Namen und eine Balance. Was bildet, ist ein einzigartiges Konto die Art des Kontos. Einige Beispiele der Arten sind Sparkonten, Scheckkonten oder Geldmarktkonten. Innerhalb der Polymorphie würde ein Bankkonto der niedrige Gegenstand mit den spezifischeren Konten using die Eigenschaften des niedrigen Bankkontos sein. Jedes Konto konnte das zusätzliche Verhalten, zum von Zinssätzen zu stützen oder die Zurücknahmestrafen bei der Wiederbenutzung der Informationen über ein Bankkonto dann haben.

Using die Theorien der Polymorphie spart Entwicklerzeit indem die Verringerung des vergeudeten Codes. Er bildet Code einfacher zu schreiben und einfacher, damit andere verstehen. Zusätzlich bildet er die Software ausdehnbar, weil zukünftige Arten using den niedrigen Vorfahrengegenstand innerhalb des vorhandenen Codes später hinzugefügt werden können. Im Allgemeinen sind die Anwendungen, die in dieser Weise entwickelt werden, flexibler und einfacher, zu verlängern, indem man weniger Code für zukünftige Änderungen erfordert

Die Theorien der Polymorphie treffen auch auf Funktionen zu. Eine Funktion ist ein Stück von Software-kodieren, das eine spezifische Aufgabe durchführt. Funktionen können in eine polymorphe Weise auch geschrieben werden. Diese Annäherung bildet den Code flexibler, weil die Funktionen für Sektorrichtlinien innerhalb der Software wiederverwendet werden können.

Ein gutes Beispiel der Polymorphie mit einer Funktion würde eine Artfunktion sein. Diese Art der Funktion würde eine Liste von Zahlen sortieren. Eine polymorphe Funktion konnte, Zahlen nicht nur sortieren aber konnte irgendeine Art Gegenstände auch sortieren. Dieses bildet die Funktion leistungsfähiger, weil es an mehrfachen Arten von Daten arbeitet.