Was ist Produkt-Informationsverwaltung?

Produkt-Informationsverwaltung ist ein Prozess, durch den alle Informationen in Bezug auf ein Produkt innerhalb einer einzelnen Datenbank geführt werden. Diese Informationen können alle von den technischen Diagrammen zu vorgeschriebenen Katalogklappentexten sein, aber der Primärfokus der meisten Produkt-Informationsverwaltungsysteme vermarktet. Unabhängig davon den Vertriebsweg, der, irgendwie informationsbezogen zur Anwendung oder zum Verkauf des Produktes benutzt wird, kann in einer einzelnen Datenbank gefunden werden. Dieses lässt Kanalmarketing ähnliche Arten, Sprachen und Motive einsetzen.

Ein Produkt-Informationsverwaltungsystem ist eine Art Unternehmensinhaltsmanagement. Diese sind Informationsspeicherungssysteme, die mehreren Benutzern erlauben, auf Informationen in der Realzeit zurückzugreifen, zu verursachen und gleichzeitig und zu redigieren. Andere Arten Unternehmensinhaltsmanagement umfassen Unternehmensdokumentenspeichersysteme und zufriedene Managementplattformen, wie das Joomla® Netzsystem.

Diese Systeme funktionieren gut in den Bereichen, in denen es mehrfache Gruppen gibt, die simultanen Zugang zu den Informationen benötigen. Die Notwendigkeit am grundlegenden zufriedenen Management stammt eine zunehmentendenz unter Geschäften ab, große Operationszentren in den mehrfachen Bereichen zu haben. Ob mit Absicht oder durch Umstrukturierung, wie nach eine Fusion, zufriedenes Management diese verschiedenen Bereiche frei in Verbindung stehen lässt, ohne zu müssen, in der nahen körperlichen Nähe zu sein.

Die meisten Produkt-Informationsverwaltungsysteme arbeiten nach ähnlichen Grundsätzen. Sie sind Vorderseitenanwenderzugriffpunkte zu einer internen Datenbank wie Oracle oder MySQL. Dies heißt, dass sie don’t Speicher die Informationen, die sie Standardunternehmensdatenbank enthalten-ein, das tun. Sie gestehen den Benutzern, die weniger technische Mittel für das Einbringen von Informationen einfach sind zu. Dieses verringert das Training, das für nicht technische Angestellte erfordert wird und bildet das System einfacher, damit jeder verwendet.

Wegen der standardisierten Datenbanken, die sie benutzen, ist es einfach, die Produkt-Informationsverwaltungdatenbanken in herkömmlichere Marketing-Datenbanken anzuschließen. Diese anderen Datenbanken können Verkaufsaufzeichnungen, Kontonummer oder andere spezifische Verkaufsinformationen enthalten. Indem man die Informationen kombiniert, die in den zwei Datenbanken enthalten werden, ist es möglich, Klienten vorzuwählen, die an einem neuen oder vorhandenen Produkt interessiert sein können, das auf früheren Verkäufen basiert.

Die meisten Produkt-Informationsverwaltungdatenbanken enthalten Informationen, die für die Öffentlichkeit bedeutet wird. Diese Informationen zentrieren normalerweise auf Marketing- und Verkaufsinformationen, Produktbeschreibungen und Benutzerhandbüchern. Da die Informationen allgemein sind, werden die Datenbanken häufig zwischen Firmen geteilt. Mit Produkt-verfügbarer Information zu den externen Verkäufern, ist es einfacher, kompatible Produkte zu bilden, oder Entdeckung stellt für fachkundige Bestandteile her.

Ein anderer grosser Vorteil der Produktinformationssysteme ist Übereinstimmung bei der Werbung. Verschiedene Abteilungen, die zu den verschiedenen Kanälen, wie Klein- und Unternehmens annoncieren, können Marktinformation miteinander teilen. Anstatt, ihre eigenen Kampagnen zu entwerfen, können sie Informationen teilen und sicherstellen, dass das die Werbung der Elemente die selbe über den verschiedenen Kanälen bleibt. Diese Übereinstimmung verbessert Produktbewußtsein, ein Verbrauchertreffen das Produkt außerhalb des Kanals wenn, den er mit vertraut ist.