Was ist Quantum-Datenverarbeitung?

Die Quantumdatenverarbeitung ist eine neue Methode der Datenverarbeitung mit einem hypothetischen Computer, fähig zu den Verarbeitungsgeschwindigkeiten, die durch traditionelle Computer unmöglich sind. Obwohl die frühesten Quantencomputer errichtet worden sind, wenn praktische Quantenrechnenmaschinen den Markt schlagen, revolutionieren sie eine gesamte Industrie. Jedoch muss bedeutender Fortschritt gebildet werden, bevor Quantencomputer einen Hauptströmungsgebrauch haben.

Die Quantumdatenverarbeitung arbeitet indem sie in der Lage ist, mehrfache Berechnungen auf einmal zu bilden. Die traditionelle Datenverarbeitung arbeitet, indem sie nur auf einmal eine Berechnung bildet. Wenn traditionell, tun Maschinen diese Berechnungen mit einer eindrucksvollen Geschwindigkeit, nur einzeln tun ihre Fähigkeiten begrenzt. Quantum-Computer haben keine solchen Beschränkungen und können mehrfache Berechnungen wie schnell oder schneller tun als traditionelle Computer.

Obwohl dieses möglicherweise nicht wie eine Hauptzuführung klingen kann, kann die Fähigkeit, mehrfache Berechnungen zu bilden grosses sofort unterscheiden, bezüglich Quantenzu rechnen. Tatsächlich konnten Quantencomputer heutige Supercomputer herstellen, wie Spielwaren der Kinder auszusehen. Tatsächlich hat die Quantendatenverarbeitung das Potenzial, Computer using seine Technologiemillionen Zeiten leistungsfähiger herzustellen als heutige leistungsfähigste Computer.

Der Schlüssel zur Quantendatenverarbeitung ist- das qubit. Qubits sind unterschiedlich als traditionelle Spitzen, die einen Wert von 0 oder von 1 nur halten können, allgemein bekannt als Zweiheit für Computerbenutzer. Anstatt, zu sein ein oder das andere, qubits kann einen Wert von 0 halten und 1, sowie alle Werte zwischen 0 und 1. Qubits sind sehr kleine Eigenschaften und gebildet werden von den Atomen, von den Ionen, von den Photonen oder von den Elektronen.

Weil die Quantendatenverarbeitung solche kleinen Instrumente benutzt, auf denen, Informationen zu speichern, die Daten leicht verdorben werden können. Um die Quantendatenverarbeitung praktisch zu bilden, muss eine effektive Art geplant werden um qubits zu stabilisieren damit ihre Werte nicht unter normalen Umständen ändern. Wenn der Wert ändert, ist er bis 0 oder 1. Dieses bildet ein qubit wirkungsvoller als eine traditionelle Spitze.

Während die Fähigkeiten der Quantendatenverarbeitung aufregend sind-, kann das Konzept gefährlich auch sein. Ein praktischer Quantencomputer, wenn er in die falschen Hände fiel, könnte ein sehr gefährliches Stück Ausrüstung sein. Wegen der Tatsache, dass Quantencomputer in der Lage sind, viele Berechnungen zu verarbeiten und mit sehr großen Zahlen zu arbeiten, würden sie in der Lage sein, Informationen sehr schnell zu kodieren und zu decodieren. Tatsächlich würden gegenwärtige Verschlüsselungmethoden kein Problem für einen Quantencomputer sein. Dieses würde sehr die vertrauliche Information setzen, die von zu einigen schändlichen Zwecken zerhackt werden gefährdet ist.