Was ist Rechenzentrum-Virtualisierung?

Rechenzentrumvirtualisierung ist eine Methode der Bewegung von Informationsspeicherung von den körperlichen Bedienern auf die virtuelle, häufig in einer anderen Position. In der Vergangenheit halten große Firmen körperliche Bediener auf Aufstellungsort, der riesige Mengen der Unternehmensinformationen verwahrte. Diese Bediener waren teuer, beides zu kaufen und beizubehalten. Mit Rechenzentrumvirtualisierung wurde es möglich, die Hardware und Position von den Daten zu trennen. Dieses reduziert Kosten und erhöht die data’s Verwendbarkeit.

Rechenzentrumvirtualisierung kommt wirklich von einer Kombination von zwei verschiedenen Technologien; Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung und Bedienervirtualisierung. Ohne beide Bestandteile wird Rechenzentrumvirtualisierung höchst unpraktisch. Während Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung herum für eine lange Zeit gewesen, werden Bedienervirtualisierung didn’t bis den Anfang des 21. Jahrhunderts praktisch.

Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung zulässt die Trennung der Informationen von der Position. Mit traditionellen Rechenzentren gespeichert Informationen auf Aufstellungsort, also war sie immer zu den Arbeitskräften zugänglich. Als das Internet, das der Geschwindigkeit erhöht, wurde es möglich, Informationen von den entfernten Positionen fast wie von einem Hauptbediener so schnell zurückzuholen. Mit dieser Art der Geschwindigkeit an Hand, ist es möglich, Ihr Rechenzentrum zu halten fast überall dort ist ein guter Internetanschluss.

Bedienervirtualisierungsmitten auf der Anwendung von Software, um die Arbeit der Hardware zu erledigen. Ein einzelner Computer, der einen einzelnen Bediener laufen lässt, hat immer Zeiträume, in denen er sehr wenig sitzen untätig oder tun ist. Nach dem Betrieb von Bedienervirtualisierungs-Software auf dieser einzelnen Maschine, kann er verfahren, als ob er zwei ist oder mehr vollständig unabhängige Bediener. Jetzt, als ein Bediener untätig ist, die anderen können noch arbeiten. Dieses verringerte Unwirtschaftlichkeit und verringert die Zahl den Maschinen, die notwendig sind, Aufgaben zu tun.

Die Geschäftsanwendungen für Rechenzentrumvirtualisierungen sind zahlreich. Daten können in den mehrfachen Positionen gleichzeitig existieren. Wenn Änderungen an einer Datenbank vorgenommen, kann die Änderung durch eine Reihe virtuelle Bediener abwandern, bis alle die neuen Daten haben. Anstelle von den Datenbanken, die indirekt sind, wenn der Bediener benötigt eine Reparatur, kann die Firma auf eine off-site Position einfach zurückgreifen. Wenn eine der off-site Positionen unzugänglich wird, gibt es andere Bediener, die mit den gleichen Informationen vorhanden sind.

Rechenzentrumvirtualisierung kostet weniger als traditionellen Datenspeicher außerdem. Auf der lokalen Frontseite hat die Firma wenige beizubehalten Bediener, und reduziert Hardware- und Personalkosten. Die off-site Position hat eine Reihe virtuelle Bediener. Diese Maschinen erledigen die Arbeit vieler körperlichen Bediener, die ihre Kosten außerdem reduziert.