Was ist Scareware?

Scareware bezieht sich die auf Scheinverkaufstaktiken, die entworfen sind, um einen Benutzer in das Denken seines oder Computers zu erschrecken, enthält kritische Störungen oder Viren, die sofort repariert werden müssen. Für einen Preis bieten scareware Anzeigen eine sofortige Lösung in Form von downloadablesoftware an. In einigen Fällen ist diese Software, in anderen Fällen die Software harmlos, die bedeutet wird, um nicht vorhandene Störungen zu regeln, ist wirklich der Spyware oder irgendeine Form von malware selbst und zweimal schikaniert Verbraucher.

Eine scareware Anzeige konnte pop-up jederzeit, als kreuzend das Netz. Die Anzeige kann einem Microsoft-Fenster ähneln, oder sie konnte ein tatsächliches Fenster, führende Leute auslösen, um zu glauben, dass die Mitteilung durch ihr eigenes Betriebssystem erzeugt wird. Pop-up warnt den Benutzer, dass der Computer auf eine oder mehrere Arten gekompromittiert wird und erfordert eine Verlegenheit. Die Warnung konnte Viren oder Systemfehler wie Registerstörungen zitieren. Das Anklicken eines “OK† Knopfes nimmt den Benutzer zum Downloadaufstellungsort, um das “fix.† zu kaufen

Regelmäßiges Scannen mit gesetzmäßiger Software ist ein Teil Routinecomputerwartung. Registerscanner suchen verwaisten Zeigern, fehlenden Werten, deinstallierten Resten und nach anderen Spitzen der falschen Daten, die Leistung verlangsamen können. Viele Web site setzen on-line-Scanner ein, die ein visitor’s Register kämmen, das nach Problemen sucht. Registerprobleme können in fast jedem Scan und in der meisten Störungen don’t Menge zu viel mehr als Haushaltung gefunden werden. Web site weihten dem Verkauf der scareware Gebrauch-on-line-Scanner, die über die nicht vorhandenen Probleme berichten, die sie darstellen, wie extrem kritisch ein und drängten das Opfer, Software zu kaufen, um bestimmten Unfall zu vermeiden.

Microsoft™ Corp. hat wenig Toleranz, für scareware Taktiken, die schlecht über seine Betriebssysteme (OSs) nachdenken und bildet sie, aussehen verletzbarer, als sie wirklich sind. 2005 schloß sich Microsoft Kräften mit dem Zustand von Washington an, um zu klagen sichern Computer für Spyware-Reinigungsmittel, scareware, das falsch über das Vorhandensein von Spyware berichtete. Die Klagekosten befestigen Computer eine Million US-Dollars an Bank. Im September 2008 schloß sich der Softwareriese Kräften mit Washington noch einmal an, um einige angebliche scareware Firmen in einer ähnlichen scareware Klage zu nennen.

Um von den scareware Firmen gezielt zu werden zu vermeiden, einen pop-up Blocker beschäftigen, der zusammengebaut wird aus dritter Quelleaufstellungsorte zu blockieren. Wenn Sie XP SP1 verwenden, zu SP2 verbessern oder Windows-Kurier sperren (gegen Windows-Phasenkurier), wie dieser ein Eingang für böswillige Indexe sein kann. Wenn Sie einen on-line-Scanner benutzen möchten, nach Empfehlungen von den hochwertigen Quellen wie PCWorld oder Tom’s Hardware suchen. Schon verbessern, einen zuverlässigen Scanner herunterladen und ihn von Ihrem Festplattenlaufwerk benutzen. Wenn Sie gute Wartungsgewohnheiten üben und den üblichen Wächter programmieren Betrieb haben, haben Sie wenig Grund, Infektion oder Störungen zu fürchten.

Wenn pop-up worden auftritt, sollte es von einem Ihrer angebrachten Programme erzeugt werden. Brandmauer-, Antivirusprogramm-, Anti-Spyware- und Registeralle Reinigungsmittel verwenden warnende pop-up Fenster, die den program’s Namen einschließen, um zu kennzeichnen, den Software-Programm alarmiert. Wenn pop-up ein zutreffender Windows-Systemsalarm ist, warnt er wahrscheinlich nur, dass ein Programm schließen muss, oder dass irgendeine unerwartete Funktion auftrat. Diese sind knallen-ups eher informativ, als ‘curative.’ Windows automatisches Update, wenn es ermöglicht wird, das Benutzerdownload empfehlen konnte ein Flecken oder ein Aufsteigen, aber der Flecken von Microsoft sein sollte, kostenlos.