Was ist Sendungs-Verkehr?

Im Computernetzwerkanschluß ist Sendungsverkehr eine Art Daten, die zu allen Computern und zu Vorrichtungen in einem Netz oder in einem Teilnetz geschickt. Er verwendet in den Situationen, in denen alle möglichen Netzbestimmungsörter erreicht werden müssen, oder wenn die Adresse eines spezifischen Computers unbekannt ist. Eine große Menge Sendungsverkehr kann ein Netz verlangsamen oder unfsahig machen, und einige Häcker benutzt es, um ein Netz mit unbrauchbaren Daten zu überschwemmen.

Der meiste Netzverkehr fällt in eine von zwei Kategorien: unicast Verkehr, der an einen einzelnen Computer- oder multicastverkehr adressiert, wendete an mehrfache Bestimmungsörter. Sendungsverkehr ist eine ungewöhnlichere Art Netzverkehr, der zu allen Computern und zu Vorrichtungen in einem Netz oder in einem Teil des Netzes geschickt. Er übermittelt einer speziellen Sendungsadresse ungs, die alle Computer in einem bestimmten Netz- oder Teilnetzmonitor. Diese Verkehrsart kann auf der Hardware-unabhängigen Vermittlungsschicht oder auf der Hardware-zentralen körperlichen Sicherungsschicht stattfinden und lässt einen Computer jeden möglichen Bestimmungsort mit einer einzelnen Mitteilung erreichen.

Verglichen mit unicast und multicastverkehr, herstellt Sendungsverkehr einen grösseren Datenbestand die Pakete nd, die sofort über ein Netz fließen. Infolgedessen begrenzt allgemeine Nachrichten im Allgemeinen auf gerade einige Anwendungen, in denen es wichtig ist, alle Computer oder Vorrichtungen in einem Netz zu erreichen. Einige Beispiele die Include-Datei oder Druckserver, welche die Verwendbarkeit ihrer Betriebsmittel, der Fräser suchen nach anderen nahe gelegenen Fräsern oder der leistungsfähigeren Netzwege oder der Computer übersetzen körperliche Sicherungsschichtadressen in die Internet Protocoladresse (IP) verkünden, die in der Vermittlungsschicht verwendet.

Sendungsverkehr kann in den Situationen sehr nützlich auch sein, wenn ein bestimmter Computer erreicht werden muss, aber seine Adresse unbekannt ist. Ein sehr allgemeines Vermittlungsprotokoll, das Sendungsverkehr auf diese Art verwendet, ist das dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokoll, (DHCP) das Computer Netzeinstellungen von einem Bediener automatisch zurückholen lässt. Wenn ein Computer using dieses Protokoll an ein neues Netz angeschlossen, überträgt er eine “DHCP Discover† Mitteilung, die um um den DHCP-Bediener bittet, um zu kennzeichnen und Informationen über das Netz zur Verfügung zu stellen.

Jede Maschine in einem Netz muss annehmen und Prozesssendungsverkehr, also kann eine misconfigured oder böswillige Anwendung Netzleistung nachteilig beeinflussen. Sendungsverkehr kann in einer Leistungsverweigerung Angriff auch verwendet werden entworfen, um ein Zielnetz mit bedeutungslosen Daten zu überschwemmen und es Kommunikationen legitimieren nicht erreichbar zu lassen. Ein solcher Angriff, bekannt als Sendungsverstärkung oder das €œsmurfing, † Gebrauch ping die Anträge, die zu einer Sendungsadresse von einer spoofed Adresse geschickt, um einen Schneeballeffekt von Antworten und von Leerblöcken zu verursachen. Die meisten Fräser haben jetzt gegen diese Verwundbarkeit zu schützen den Schutz, aber ein schlecht zusammengebautes Netz kann gefährdet noch sein.