Was ist Shareware?

Shareware ist Software, die leicht verfügbar ist, für eine Auswertung des freien Versuches online herunterzuladen. Am Ende des Probezeitraums wird der Benutzer durch die elektronische BenutzerLizenzvereinbarung entweder (EULA) zu deinstallieren die Software oder zahlen für seinen anhaltenden Gebrauch gesprungen.

Sharewareprobezeiträume schwanken von einigen Tagen zu einem Monat, wie im EULA angegeben. Etwas Software, einschließlich viele Spielprogramme, haben einen Probezeitraum, der auf der Zahl Zeiten basiert, die, ein Programm geöffnet ist, eher als die Zahl Tagen sie auf einen Computer angebracht worden ist. Z.B. wenn ein Sharewareprogramm einen Auswertungsentwurf hat, der 30 Gebrauch erlaubt, fährt das Programm fort zu arbeiten, bis es 30mal durchgeführt worden ist. Dieses kann einer Person einige Monate nehmen, während andere das Programm 30mal an gerade einigen Tagen versuchen konnten.

Einige Sharewareprogramme haben die eingebauten Mechanismen, zum der author’s zu schützen, die copyright nach dem Probezeitraum abgelaufen ist. An diesem Punkt, wenn der Benutzer geht, das Programm zu öffnen, ein Störungskasten oder ein Popup- Schirm sieht aus, informierend den Benutzer, dass der Probezeitraum beendet hat. Die Popup- Macht bitten um einen Ausrichtungsschlüssel, normalerweise geliefert, wann Zahlung geleistet wird. Indem es auf einer Verbindung zu einer Web site klickt, kann man eine Zahlung leisten und einen Ausrichtungsschlüssel oder -seriennummer empfangen.

Andere Formen von Shareware verwenden “crippled† Auswertungskopien. Diese Programme sind entworfen, um dem Benutzer eine gute Idee von, was die Software tut, ohne das gesamte Programm freizusetzen zu geben. Etwas scriptwriting Software erlaubt nicht dem Benutzer, mehr als einige Seiten des Indexes zu speichern z.B. ohne das Paket zu kaufen. Andere Arten Shareware konnten Benutzern nicht erlauben, Arbeit zu sparen, zu drucken oder zu exportieren. Vor der Entscheidung, verkrüppelter Shareware ist nicht so populär wie völlig arbeitender Shareware, da Benutzer neigen geben zu mögen Software ein volles Training wenn es wert ist zu kaufen.

Sobald ein Benutzer Shareware kauft, ist die Lizenz für die aktuelle Version des Programms gut. Das EULA gibt an, wenn folgende Versionen auch durch den Kauf abgedeckt werden. In den Dekaden vorüber, war ein Kauf für das Leben eines Produktes gut und unbestimmt qualifizierte den Benutzer zum freien Aufsteigen. Dieses ist nicht häufig der Fall mehr, da author’s arbeiten, um Software zu verbessern, indem sie sie gefällig mit ändernden Betriebssystemen bilden und Standards in hohem Grade Zeit-intensiv ist.

Zuwachsversionen eines Programms werden normalerweise durch die gekaufte Lizenz umfaßt, während eine Änderung von eine zum Beispiel Version 5.x bis 6.0, einen neuen Kauf erfordern. Dieses ist im Allgemeinen, weil Zuwachsversionen Verbesserungen auf dem ursprünglichen Code sind, während eine Veränderung der Versionsnummer zu der folgenden größten ganzen Zahl hin eine bedeutende Überholung des Codes anzeigt. Autoren halten dieses “a für neues program.†

Shareware unterscheidet sich von der Freeware dadurch, dass der Benutzer damit einverstanden ist, für Shareware zu einem bestimmten Zeitpunkt zu deinstallieren oder zu zahlen. Freeware erfordert nicht Zahlung. Adware erfordert nicht, Zahlung aber erfordert die Programmschnittstelle, Reklameanzeigen zu bewirten. Software, die den Autoren Informationen über den Benutzer zurückschickt, wird Spyware genannt. Spyware und adware sind im Allgemeinen unpopuläre Formen von Software. Shareware sollte Reklameanzeigen oder Spyware nicht enthalten.