Was ist Software-Wie-EIN-Service?

Software-wie-ein-Service ist eine volle Suite der Wahlen, die Sie als der Verbraucher zusammen mit einer Software-Anwendung bestellen können. Sie erhalten Wartung und technische Unterstützung zusätzlich zur Anwendung selbst. Das Schlüsselelement in dieser Anordnung ist das Netz.

Eine der nicht-so-gut-verkleideten Anforderungen des Software-wie-ein-Services ist, dass, damit der Versorger solche Dienstleistungen wie Wartung und technische Unterstützung, die Dienstleistungen muss erbracht werden über einem Netz anbietet. Es ist völlig unpraktisch für eine Firma, sich Zeit und Energie, welchen Mengen zu den elektronischen Hausanrufen zu widmen; eher tut die Firma, was über einem Netz getan werden muss. In den meisten Fällen ist dieses Netz das Internet.

Benutzer des Software-wie-ein-Services melden routinemäßig zu einem Netz an, um die Software-Anwendungen zu verwenden, die sie gekauft haben. Folglich mieten diese Benutzer wirklich nur Gebrauch von den Anwendungen. Die Software-Anwendungen, die als Teil des Software-wie-ein-Services gekauft werden, sind auch ziemlich generisch. Kundenspezifische Anwendungen können sein und sind spezifisch für Benutzer konzipiert, aber diese erfordert kundengebundene Wartung, vor dem Angebot und technische Unterstützung außerdem, etwas, das die meisten Versorger zweimal denken.

Benutzer der Anwendungen, die sind, ein Teil Software-wie-ein-Service verpackt normalerweise LOGON, um jene Anwendungen in einer von zwei Möglichkeiten zu verwenden. Die erste Weise ist, indem sie mit einem AnwendungsDiensterbringer Vertrag abschließt, der Zugang zu den Anwendungen über das Netz anbietet; jeder Benutzer unterzeichnet an zu einem Netznetz, um die Anwendungen zu verwenden, und die Firma zahlt eine Monatsgebühr für Benutzer der Anwendungen. Auf die zweite Art genannt die Bedarfs Software, kauft eine Firma eine Kopie einer Anwendung, die mehreren Benutzern erlaubt, gleichzeitig anzuschließen; Benutzer melden noch zum Netz an, um die Anwendung zu verwenden, aber sie melden in einer unterschiedlichen Art an und die Firma zahlt normalerweise keine Gebühr, da die Anwendung bereits gekauft worden ist.

Eins des Primärnutzens, den eine Firma gewinnt, indem sie Software-wie-ein-Service verwendet, um ihre Anwendungsnotwendigkeiten zu lösen, ist, dass der Software-Anbieter für die Zeit und Geld verantwortlich ist, die für Wartung, Technologieunterstützung ausgegeben werden und verbessert. Der Software-wie-ein-Service Versorger konnte den Verbraucher aufladen eine Aufsteigengebühr, aber das Verbraucher doesn’t müssen den Prozess des Kaufens des Aufsteigens und der Installierung es durchlaufen. Ebenso muss der Verbraucher nicht um Virus oder andere Netz-bedrohende Schwierigkeiten sich sorgen. Weil die Firma und seine Angestellten nichts mehr als tun, anschließend an ein Netz, brauchen sie, keine Erwartung der Verantwortlichkeit zu haben, wenn etwas falsch zu diesem Netz passt.

Software-wie-ein-Service kann eine attraktive Wahl für Geschäfte sein, die ihre Software- und Service-Notwendigkeiten herabsetzen möchten. Software-wie-ein-Service kann eine attraktive Wahl für Arbeitgeber auch sein, die telecommuters unter ihren Rängen haben. Weil Angestelltnotwendigkeit nur an das Internet anschließen, um die Anwendungen zu verwenden, können sie von arbeiten, überall solange sie Internet-Zugang haben.