Was ist Speichervirtualisierung?

Computerdaten werden auf Scheiben und Solid-statemitteln für Verwendbarkeit in Tagen, Monaten oder Jahren gespeichert. In den Kleinsystemen wie ein Personal-Computer gibt es eine CPU und ein oder zwei Festplatten. Wenn eine Scheibe ausfällt, oder Durchläufe aus Raum heraus eine andere Scheibe manuell hinzugefügt werden muss und, die Daten müssen auf diese Scheibe gesetzt werden. In den Großsystemen kann es Hunderte Scheiben geben und Digitalspeichersystemssysteme und, die Kompliziertheit der Leitung der Informationen erhöht sich beträchtlich. Speichervirtualisierung ist- die Gruppierung der Speichergeräte so, dass sie nahtlos scheint, ein großes Speichergerät zu sein.

In einem einfachen System wann immer ein Programm auf eine Akte zurückgreifen muss, stellt sie einen Antrag zum Betriebssystem. Die Betriebssystemdiagramme dieses zu einer spezifischen Position auf einer Scheibe. Wenn eine Scheibe sagen wir 10 Gigabytes Kapazität dann hat, kann die Scheibe Daten über dieser Größe hinaus nicht bearbeiten. Mit Speichervirtualisierung wird ein Ersuchen um den Raum, der als die Scheibengröße grösser ist, automatisch hinter den Kulissen auf einer anderen Scheibe verlegt.

Speichervirtualisierung kann durch Hardware oder Software oder eine Kombination der zwei behandelt werden. Sie hat einigen Nutzen. Daten können von einer Vorrichtung auf eine andere Vorrichtung hinter den Kulissen verschoben werden, während das System Anträge stellt und der Antrag automatisch auf der neuen Position verlegt wird. Wenn ein Speichergerät addiert werden oder entfernt werden muss, kann dieses getan werden, ohne hinunter das System zu holen. Dieses erhöht die Verwendbarkeit des Systems auf die entscheidenden Benutzer.

Mit Speichervirtualisierung können Informationen intelligent gehandhabt werden; z.B. können Daten, denen kleiner erreicht wird, auf eine langsamere Vorrichtung häufig verschoben werden. Anwendung der Speicherkapazität konnte verbessert werden. Jedes Speichergerät kann unbenutzten Raum an sich haben, aber dieser unbenutzte Raum konnte zu klein sein, für eine einzelne Akte verwendet zu werden, die das Betriebssystem setzen möchte. Mit Speichervirtualisierung ist unbenutzter Raum auf mehrfachen Vorrichtungen automatisch “accumulated†, weil die Teile der Akte auf unterschiedlichen Vorrichtungen gespeichert werden können.

Die körperliche Gruppe der Speichergeräte wird als Einzelgeräte von der Betriebssystem’s Veranschaulichung gesehen. Infolgedessen muss das Betriebssystem mehrfache Vorrichtungen nicht im Auge behalten und wie man auf sie zurückgreift. Infolgedessen können Speichergeräte von den mehrfachen Herstellern glatt verwendet zur Verfügung gestellt sie sein stützen Speichervirtualisierung. Für Schutz gegen Datenverlust, werden Daten häufig wiederholt. Solche Reproduktion wird auch glatt behandelt.

Speichervirtualisierung versieht folglich das System mit der Lagerung, die es benötigt, ohne versunken durch die Beschränkungen der einzelnen Vorrichtungen zu erhalten. Selbstverständlich jetzt ist ein bedeutender Informationsumfang verwirklicht worden. Es ist sehr wichtig, dass diese Informationen in einer Verfehlenbeweis Weise behalten werden, normalerweise, indem man sie in den mehrfachen Positionen speichert.